Meistergratulationen
Ex-FCB-Spieler Ivan Rakitic: «Ich hoffe wir sehen uns nächste Saison in der Champions League!»

So gratulieren der Barcelona-Star und sechs weitere Prominente mit Bezug zum FC Basel dem Klub zum siebten Meistertitel in Serie. Sie alle sind voll des Lobes für die Erfolge und die dahinter steckende Arbeit beim FCB.

Drucken
Teilen
Barça-Star Ivan Rakitic verfolgt den FC Basel auch aus Spanien immer noch sehr genau

Barça-Star Ivan Rakitic verfolgt den FC Basel auch aus Spanien immer noch sehr genau

Keystone
Ivan Rakitic, FC-Barcelona-Profi und EX-FCB-Spieler «Ich gratuliere von ganzem Herzen zum siebten Meistertitel in Folge, unglaublich! Ich verfolge immer alle Spiele und sehe die grosse Arbeit, die hinter den Resultaten steckt. Gratulation an die Spieler, den Trainerstab, an die medizinische Abteilung, an die unglaublichen Fans und besonders an Bernhard Heusler. Es ist fantastisch, wie er es jedes Jahr schafft, eine Topmannschaft zusammenzustellen! Ich hoffe, wir sehen uns nächste Saison in der Champions League!»

Ivan Rakitic, FC-Barcelona-Profi und EX-FCB-Spieler «Ich gratuliere von ganzem Herzen zum siebten Meistertitel in Folge, unglaublich! Ich verfolge immer alle Spiele und sehe die grosse Arbeit, die hinter den Resultaten steckt. Gratulation an die Spieler, den Trainerstab, an die medizinische Abteilung, an die unglaublichen Fans und besonders an Bernhard Heusler. Es ist fantastisch, wie er es jedes Jahr schafft, eine Topmannschaft zusammenzustellen! Ich hoffe, wir sehen uns nächste Saison in der Champions League!»

Keystone

Wettbewerb: Gewinnen Sie Tickets für ein FCB-Heimspiel!

Anlässlich des siebten FCB-Meistertitels in Serie verlosen wir 7 mal 2 Tickets für ein Super-League-Heimspiel des FC Basel in der Saison 2016/17.

Nutzen Sie Ihre Gewinn-Chance und nehmen Sie jetzt an unserem Wettbewerb teil!

Jörg Schild, Präsident Swiss Olympic, ehemaliger Basler Regierungsrat «Am meisten bewundere ich, wie es der FCB Jahr für Jahr immer wieder schafft, nach einem Aderlass trotzdem eine solch schlagkräftige Mannschaft aufzustellen. Das spricht für die Verantwortlichen und die Nachwuchsförderung. Dieser Erfolg kommt nicht von alleine. Das machen sie einfach gut. Beim FCB passt einfach alles.»

Jörg Schild, Präsident Swiss Olympic, ehemaliger Basler Regierungsrat «Am meisten bewundere ich, wie es der FCB Jahr für Jahr immer wieder schafft, nach einem Aderlass trotzdem eine solch schlagkräftige Mannschaft aufzustellen. Das spricht für die Verantwortlichen und die Nachwuchsförderung. Dieser Erfolg kommt nicht von alleine. Das machen sie einfach gut. Beim FCB passt einfach alles.»

Keystone
Silvia Schenker, SP-Nationalrätin BS «Dieses war der siebte Streich, zu dem ich dem FCB von Herzen gratuliere. Und als FCB-Fan – mit zugegebenermassen mehr rotem als blauem Herzen – bin ich überzeugt, dass – entgegen dem biblischen Satz – den sieben fetten Jahren weitere folgen. Darauf und auf unterhaltsame Spiele freue ich mich.»

Silvia Schenker, SP-Nationalrätin BS «Dieses war der siebte Streich, zu dem ich dem FCB von Herzen gratuliere. Und als FCB-Fan – mit zugegebenermassen mehr rotem als blauem Herzen – bin ich überzeugt, dass – entgegen dem biblischen Satz – den sieben fetten Jahren weitere folgen. Darauf und auf unterhaltsame Spiele freue ich mich.»

Keystone
Guy Morin, Regierungspräsident BS «Es ist ein Verdienst des FCB, dass Basel europaweit und weltweit als Fussballstadt bekannt ist. Das hat eine enorme Strahlwirkung und gibt Basel ein gutes Image. Dafür gebührt dem FCB Dank. Ich hoffe auch in der nächsten Saison auf viele nationale und internationale Erfolge des FCB.»

Guy Morin, Regierungspräsident BS «Es ist ein Verdienst des FCB, dass Basel europaweit und weltweit als Fussballstadt bekannt ist. Das hat eine enorme Strahlwirkung und gibt Basel ein gutes Image. Dafür gebührt dem FCB Dank. Ich hoffe auch in der nächsten Saison auf viele nationale und internationale Erfolge des FCB.»

Keystone
Ottmar Hitzfeld, ehemaliger Schweizer Nationaltrainer «Herzlichste Glückwünsche und grosses Kompliment an Trainer, Mannschaft, Staff, Präsident Bernhard Heusler und seine Vorstandskollegen für die überragende Saison. Das Team hat die Fans begeistert und beste Werbung für Basels liebstes Kind gemacht!»

Ottmar Hitzfeld, ehemaliger Schweizer Nationaltrainer «Herzlichste Glückwünsche und grosses Kompliment an Trainer, Mannschaft, Staff, Präsident Bernhard Heusler und seine Vorstandskollegen für die überragende Saison. Das Team hat die Fans begeistert und beste Werbung für Basels liebstes Kind gemacht!»

Keystone
Christoph Eymann, Sportminister BS «Ich bekam kürzlich eine CD der Basler Band ‹The Zodiacs› geschenkt. Dort sind folgende wunderbare Zeilen zu hören, die es auf den Punkt bringen: ‹Ich erinnere mi an Stumperauch / My Babbe mit em Huet / Wo zue mir sait: Dr Blond dört mit em 8 / Muesch luege, dä wird emol guet / Vom Landhof ins Joggeli / Won I hüt no aanegang / Syt denn han ich das Füür in mir / Das brennt e Lääbe lang!› Gratulation all denen, die das FCB-Feuer mit hoher Flamme am Brennen halten!»

Christoph Eymann, Sportminister BS «Ich bekam kürzlich eine CD der Basler Band ‹The Zodiacs› geschenkt. Dort sind folgende wunderbare Zeilen zu hören, die es auf den Punkt bringen: ‹Ich erinnere mi an Stumperauch / My Babbe mit em Huet / Wo zue mir sait: Dr Blond dört mit em 8 / Muesch luege, dä wird emol guet / Vom Landhof ins Joggeli / Won I hüt no aanegang / Syt denn han ich das Füür in mir / Das brennt e Lääbe lang!› Gratulation all denen, die das FCB-Feuer mit hoher Flamme am Brennen halten!»

Keystone
Eva Nidecker, Moderatorin «Ich gratuliere dem FC Basel zum erneuten Meistertitel. Ich bin beeindruckt, wie konstant die Mannschaft trotz Trainerwechsel, Abgängen und Neuzuzügen im letzten Jahr gespielt hat. Weiter so!»

Eva Nidecker, Moderatorin «Ich gratuliere dem FC Basel zum erneuten Meistertitel. Ich bin beeindruckt, wie konstant die Mannschaft trotz Trainerwechsel, Abgängen und Neuzuzügen im letzten Jahr gespielt hat. Weiter so!»

Keystone

Die sieben Schlüsselmomente des FC Basel auf dem Weg zum siebten Meistertitel:

10. Juli 2015: Delgado wird Captain Favoriten auf das Erbe von Marco Streller waren andere. Suchy, Vaclik, Kuzmanovic – oder Embolo? Dass Urs Fischer dann Matias Delgado als Captain wählt, ist eine Überraschung – und die goldrichtige Entscheidung. Der feinfühlige Argentinier hat es mit allen im Team gut und stellt sich selber in den Hintergrund – ein Vorbild durch und durch.
7 Bilder
25. August 2015: Der FCB scheidet in Tel Aviv aus 2013 war das 3:3 knapp genug, 2015 ist das 1:1 zu wenig: Der FCB verpasst in Tel Aviv den Einzug in die Gruppenphase der Champions League. Ein früher, herber Dämpfer für Neo-Trainer Urs Fischer. Das Out verfolgt ihn bis ans Ende der Saison fast wie ein böser Geist.
29. November 2015: Die Befreiung gegen Luzern Der FCB verkraftet den Schock in Tel Aviv gut und überzeugt in der Meisterschaft und in der Europa League. Bis im November zwei Niederlagen gegen GC (2:3) und St. Gallen (1:2) folgen. Der Absturz? Nein! Im nächsten Match gegen Luzern ist Rot-Blau zurück in Galaform und siegt 3:0. Höhepunkt: Entstehung und Abschluss des 3:0 durch Elneny (Bild).
13. Januar bis 23. Januar 2016: Trainingslager in Marbella «Besser gehts nicht», bilanziert Urs Fischer das Camp in Südspanien. Stimmung, Wetter, Essen – alles passt. Die zehn Tage Marbella legen den Grundstein für eine beeindruckende Rückrunde.
26. Januar 2016: Embolo bleibt beim FCB 25, 27, 30 Millionen – wie viel auch immer, jedenfalls bietet Wolfsburg eine Megasumme für Embolo. Die FCB-Bosse aber lassen sich nicht einmal auf Verhandlungen ein. Was für ein Zeichen von Stärke!
25. Februar 2016: Weiterkommen in letzter Sekunde Urs Fischer muss sich leicht wie eine Feder fühlen: So gross der Druck, der nach Zuffis 2:1 vom FCB-Trainer abfällt. Das Weiterkommen gegen St. Etienne schärft Fischers internationales Profil.
3. April 2016: Sieg gegen «Verfolger» YB Natürlich ist es schon im Vornherein klar; doch mit dem 2:0 am 26. Spieltag gegen YB beweist der FCB auch im Direktduell mit dem letzten «Verfolger», dass er, und nur er den Meistertitel verdient hat.

10. Juli 2015: Delgado wird Captain Favoriten auf das Erbe von Marco Streller waren andere. Suchy, Vaclik, Kuzmanovic – oder Embolo? Dass Urs Fischer dann Matias Delgado als Captain wählt, ist eine Überraschung – und die goldrichtige Entscheidung. Der feinfühlige Argentinier hat es mit allen im Team gut und stellt sich selber in den Hintergrund – ein Vorbild durch und durch.

Keystone