Basel, dessen Gerüst in dieser Saison aus vier portugiesischen Akteuren (darunter dem früheren Weltklasse-Keeper Carlos Silva), zwei spanischen Spielern und zwei Deutschen, darunter Spielertrainer Tobias, besteht, war Darmstadt in jeder Hinsicht überlegen und überzeugte durch eine homogene Verteidigung und einen effizienten Angriff, wobei das Stammquartett jeweils einen Treffer beisteuerte.

RSC Darmstadt – RHC Basel 1:4 (0:1)

Tore: 10. Ribeiro 0:1. 30. Guimarães 0:2. 42. Sousa 0:3. 44. Gonzales 1:3. 47. Mohr 1:4. 

RHC Basel: Carlos Silva; Tiago Sousa, Tobias Mohr, Carlos Guimarães, Rui Ribeiro; Alberto Garcia, Marcel Behnke, Joël Montiel.