Schiessen
Fabian Tschopp holt den Sieg an Basler Einzelmeisterschaft

Mitte September kämpften in vier Kategorien insgesamt 34 Schützinnen und Schützen um den jeweiligen Titel des Basler Einzelmeisters. Bei der Elite holte Fabian Tschopp (Oberdorf) den Sieg mit 652.80 Punkten.

Steven Bleuler
Merken
Drucken
Teilen
Fabian Tschopp (Mitte) gewinnt in Basel.

Fabian Tschopp (Mitte) gewinnt in Basel.

Esther Brodmann

Fabian Tschopp unterbrach die Siegesserien von Beat Kaiser aus den Vorjahren und verdrängte ihn somit auf den 2. Rang. Tschopp schoss in der Finalrunde starke 198 Punkte, im Final 102.4, total 652.80 und holte damit den Sieg und den Meistertitel. Beat Kaiser (Arlesheim) sicherte sich Rang 2 mit 196 Punkten in der Finalrunde, 102.3 im Final, total 648.50 Punkte. Seine Frau, Mélanie Kaiser (Arlesheim), schoss 193 Punkte in der Finalrunde, 102.5 im Final, total 644.10 Punkte und wurde somit dritte.

Drei neue Sieger bei den Senioren

Der Aescher Frédy Hünenberger holte sich den Basler Einzelmeistertitel bei den Senioren mit total 642.50 Punkten (Finalrunde 192, Final 101.1). Rang zwei ging an Michael Mitulla (Arlesheim) mit total 641.70 Punkten (Finalrunde 196, Final 100.7). Auf Rang drei folgte der Helvetianer Michel Hug mit total 640.10 Punkten (Finalrunde 194, Final 101.9).

Ein weiterer Meistertitel für René Ditzler

René Ditzler (Arlesheim) konnte den Basler Einzelmeistertitel bei den Veteranen mit einem sagenhaften Punktevorsprung von 4.3 Punkten sein eigen nennen. Mit 190 Punkten in der Finalrunde und mit 102.0 im Final, total 639.0 Punkten, führte er die Rangliste an. Den zweiten Rang sicherte sich Werner Hediger (Thierstein), zugleich Wettkampfchef, mit total 634.70 Punkten (Finalrunde 193, Final 98.5). Marcel Bleuler (Helvetia-Basel) sicherte sich Rang drei mit total 632.70 Punkten (Finalrunde 192, Final 99.7).

Tolle Finalbeteiligung bei den Junioren

Der Junior Gleb Kabakovitch gewann mit 193 Punkten in der Finalrunde und mit 102.9 im Final, total 638.10 Punkten. Auf dem zweiten Rang platzierte sich Jonas Christ (Thierstein) mit 194 Punkten in der Finalrunde und mit 101.3 im Final, total 635.50 Punkten. Lukas Tschopp (Oberdorf) sicherte für sich Rang drei mit total 633.00 Punkten (Finalrunde 193, Final 100.0).