32 Teams sind in der zweiten Runde des Schweizer Cups, die am Wochenende vom 20./21. September gespielt wird, noch dabei. Für den letztjährigen Finalisten aus Basel steht als nächstes ein Auswärtsspiel gegen den FC Winterthur an.

Kaum schwieriger hätte es auch für die Black Stars werden können: Die Basler Erstligisten haben mit dem FC Zürich gleich den amtierenden Cup-Sieger zugelost bekommen.

Sie haben sich in der ersten Runde mit 8:0 im Lokalderby gegen den Zweitligisten Pratteln durchgesetzt. 

Mergim Ahmeti, der in der Auftaktrunde die Hälfte aller Treffer erzielte, wünschte sich für die kommende Cup-Partie natürlich den FC Basel als Gegner. Diesem Wunsch wurde nicht entsprochen.

Reaktion der Black Stars