2. Liga inter
FC Liestal missglückt der Meisterschafts-Start

Nachdem der FC Liestal schon im Cup gegen die Black Stars ausschied, musste er nun auch im Meisterschaftsauftakt eine Schlappe hinnehmen. Gegen den Courtételle fanden die favorisierten Baselbieter nie richtig ins Spiel und verloren 1:3.

Merken
Drucken
Teilen

In der ersten Halbzeit sah es noch gut aus, als Patrick Hersperger das Leder aus 18 Metern im rechten Lattenkreuz platzierte. Doch nach zwei gelben Karten gegen die FCL-Innenverteidiger innerhalb der ersten halben Stunde, mussten sie die Vorsicht erhöhen. In der zweiten Halbzeit sah Antü Urrea die zweite Gelbe und musste frühzeitig unter die Dusche.

«Es gab zwei Knackpunkte in dieser Partie», sagte Liestals Trainer Sandro Kamber. «Den Platzverweis und den Ausgleich direkt vor der Halbzeitpause.» Der Jurassier Eric Charmillot hatte dabei einen Freistoss aus 45 Metern über Goalie Sascha Wieland in die Maschen befördert. Kamber konstatierte den Gästen eine deutlich grössere spielerische Stärke als noch in der letzten Saison. Entsprechend steigerten diese den Druck und erzielten durch einen Sonntagsschuss von Hervé Jolidon in der 60. Minute den Führungstreffer. In der 76. Minute erhöhte Miguel Allo auf 3:1. «Wir konnten in diesem Spiel unsere Leistung nicht abrufen», so Kamber. (YS)