FC Basel
Fragebogen von Kevin Bua: «Der St. Jakob-Park gehört zu einem meiner drei Lieblingsorte in Basel.»

Nach einem verlorenen ersten Jahr ist Kevin Bua stark in die Saison gestartet und hat die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Vor dem ersten Spiel nach der Nati-Pause stellt er sich den privaten Fragen der bz

Merken
Drucken
Teilen
Kevin Bua beantwortet die Fragen der bz.

Kevin Bua beantwortet die Fragen der bz.

bz

Ja-Nein-Fragen

1. Ich würde auch Fussball-Profi bleiben, wenn ich künftig 4000 Franken im Monat verdienen würde.

Ja.

2. Ich hoffe heimlich, dass Servette aufsteigt und bald Schweizer Meister wird.

Ich hoffe, dass sie aufsteigen, aber solange ich beim FCB spiele, will ich nicht, dass sie Schweizer Meister werden, sondern wir.

3. Ich kann gut kochen.

Ich kann kochen, aber nicht vieles und nur die einfachen Sachen. Fleisch und Pasta kriege ich hin, speziellere Menüs aber nicht.

Skalen-Fragen (Bewerten von 1 bis 10 und mit einer kurzen Erklärung ergänzen, 1 Schuss zur Cornerfahne (trifft überhaupt nicht zu), 10 Schuss ins Lattenkreuz (trifft voll ins Schwarze)

1. Ich brauche am Morgen lange im Badezimmer. 2 – Ich benötige nur etwa fünf Minuten.

2. Die Schweizer Politik interessiert mich. 4 – Ich bin immer auf dem Laufenden, aber allzu stark interessiere ich mich nicht dafür.

3. Die deutsche Sprache beherrsche ich. 5 – Ich verstehe es gut und kann auch etwas sprechen. Aber es ist schwer für mich, mich auszudrücken, weil mir oft die richtigen Worte fehlen.

Steckbrief

Name: Kevin Bua

Alter: 24

Position: Flügel/Sturm

Beim FCB seit: Sommer 2016

Mein Motto: Geniesse jeden Moment, weil das Leben schnell vergeht.

Multiple-Choice-Fragen

1. Gegen diesen Verteidiger würde ich nicht gerne spielen:
a. Sergio Ramos
b. Thiago Silva
c. Jerome Boateng
d. Steve von Bergen

2. Wenn ich Sport am TV schaue, dann am liebsten ...
a. ... den Wimbledon-Final.
b. ... die Ski-Abfahrt von Kitzbühel.
c. ... einen Formel-1-GP.
d. ... die Bergetappe der Tour de France.

3. An einem fussballfreien Tag ...
a. ... lese ich ein Buch.
b. ... gehe ich wellnessen mit der Freundin.
c. ... würde ich am liebsten Skifahren/Snowboarden.
d. ... spiele ich Playstation – und bin neben Manuel Akanji einer der besten im Team.

Offene Fragen

1. Meine drei Lieblingsorte in Basel:
a. Der Barfi, vor allem während den Meisterfeiern.
b. Der Rhein. Wenn mich Freunde besuchen, gehen wir auch schwimmen.
c. Der St. Jakob-Park.

Im St. Jakob-Park fühlt sich Kevin Bua wohl.

Im St. Jakob-Park fühlt sich Kevin Bua wohl.

KEYSTONE

2. Meine grösste Sünde: Dass ich in der Schule ein Jahr nachsitzen musste, obwohl ich eigentlich immer ein guter Schüler war.

3. Mein Held der Kindheit: Meine Eltern und meine Grosseltern

4. Mein Lieblingsverein im Ausland: Real Madrid

5. Das esse ich, wenn ich frei wählen kann/darf: Eier und Pommes frites.

Entweder-Oder-Fragen

1. Roger Federer oder Rafael Nadal? Beide. Weil beide unglaublich gut sind.

2. Allein zu Hause oder WG? Alleine zu Hause.

3. Tattoo oder Piercing? Weder noch. Ich sehe die Notwendigkeit dazu nicht.

4. Tor oder Assist? Beides. Am Ende ist es einfach wichtig, dass wir gewinnen.

5. Juventus Turin oder AC Mailand? AC Mailand. Die haben übrigens sehr gut eingekauft diesen Sommer.