Nach der Niederlage gegen Moutier Anfang Mai griff die Vereinsleitung zu der Massnahme, den engagiert, aber glücklos arbeitenden Mario Ritter durch Philippe Rossinelli zu ersetzen, und dies zeigt, dass da irgendwie etwas ausser Kontrolle geriet.

«Wir hatten Angst abzusteigen nach der Heimniederlage gegen Moutier. Deshalb reagierten wir dann blitzschnell.» Für Roger Platzgummer, der nach der Demission von Sportchef Enrico Gasser einsprang, waren die Abgänge im Winter, nicht vollends gelungene Transfers und die ungenügende Vorbereitung Gründe, dass der Wiederbeginn misslang. «Es war dann eine Kettenreaktion, die uns in diese brenzlige und unerwartete Lage brachte.» Rossinelli habe, so Platzgummer, primär Ruhe gebracht und den Spielern den Rücken gestärkt.

Heute soll unterschrieben werden

Nur gegen Black Stars gab es eine Niederlage, dann folgten zwei Siege und zwei Remis. Wie am Samstag durchsickerte, soll der neue Trainer heute Montag unterschreiben. Ebenfalls ein neuer Sportchef und es wird den einen oder anderen Wechsel im Team geben. Mit dem abschliessenden 1:1 gegen den oberen Tabellennachbarn Courtételle beenden die Laufner die Saison auf Rang 10. (eh)