Handball

Hart umkämpfter Saisonauftakt – knappe Niederlage für TV Birsfelden

Zum Schluss unterliegt Birsfelden zum Saisonauftakt knapp

Zum Schluss unterliegt Birsfelden zum Saisonauftakt knapp

Spannender hätte der Saisonbeginn für die Spieler des TV Birsfelden kaum sein können, aber erfolgreicher. Das Team unterliegt dem TV Endingen äusserst knapp mit 26:27 – und das, obwohl Birsfelden zwischenzeitlich sogar geführt hatte.

Der TV Endingen ging dank der hervorragenden Torhüterleistung der beiden Keeper Ferrante und Willimann mit einem glücklichen 26:27 als Sieger aus der Partie hervor. Die Endinger mussten ihre Aufstellung leicht anpassen. Der ehemalige Junior des TV Birsfelden, Sebastian Kaiser, durfte wegen dem Spielausschluss aus der letzten Saison nicht eingesetzt werden, Karlo Ladan wurde daraufhin an seiner Stelle in der Verteidigung eingesetzt und zeigte eine gute Leistung.

Aufsteiger Birsfelden konnte frisch aufspielen, freute sich sichtlich über das erste Spiel in der NLB. Zuschauer und Team feuerten sich gegenseitig an, die Stimmung in der Halle wurde mit zunehmender Spieldauer immer ausgelassener, denn die Gäste aus Endingen vergaben nach einem fulminanten Start Chance um Chance und wurden vom tollen Torhüter Jäggi an der Verwirklichung ihrer Möglichkeiten gehindert.

Birsfelder Steigerung im Verlauf der 1. Halbzeit

Erwartungsgemäss zeigten die Endinger in der ersten Spielhälfte, dass sie es verstehen einen schnellen, abwechslungsreichen Handball zu spielen. Nach 15 Minuten zogen sie mit 9:4 davon. Doch dann hatten sich die Baselländler formiert und Endingen konnte sich bis zur Pause nicht richtig absetzen. Fehlschüsse häuften sich, der flinke Flügel Luca Engler machte es der Endinger Verteidigung sichtlich schwer und so gingen die Aargauer schliesslich trotz gutem Start nur mit einem Zweitorevorsprung in die Kabine.

Wie ausgewechselt begann das Spiel nach der Pause. Endingen-Trainer Cordas hatte offenbar die richtigen Worte gefunden. Seine Mannschaft zeigte in den ersten zehn Minuten eine grandiose Leistung und zog mit sechs Toren Vorsprung weg. Danach war wieder der TV Birsfelden dran und konnte dank erneuter Leistungssteigerung in der 49. Minute gar in Führung gehen.

Schliesslich entschied Endingens Routine

Da war es Endingens Routinier Nemajna Sudzum, der das Tempo verschärfte, den Ausgleich erzielte und so die Mannschaft wieder auf Kurs bringen konnte. Birsfelden versuchte darauf hin einen überhasteten Gegenstoss, der vom Endinger Keeper Willimann bravourös pariert wurde. Die Endinger konnten einen kleinen 3 Torevorsprung herausarbeiten. Doch in den letzten 5 Spielminuten mussten 2 Gegentore durch Abwehrschwächen hingenommen werden. Die letzte Torhüterparade in der letzten Spielminute verhinderte den Ausgleich und besiegelte damit die Birsfelder Niederlage. (NCH)

TV Birsfelden - TV Endingen 26:27 (12:14)

Sporthalle Birsfelden. 390 Zuschauer. SR Andreoli/Leu. Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Birsfelden, 3mal 2 Minuten gegen Endingen. Torfolge: 1:0, 2:1, 2:4, 3:7, 4:9, 5:10, 8:10, 10:12, 11:14, 12:14; 12:15, 13:15, 13:19, 16:20, 17:22, 23:22, 23:23, 23:26, 24:27, 26:27.

Birsfelden: Braun/Jäggi; Berger, Engler (9), Galvagno, Gerbl (9/1), L. Märki, Markussen (3), Mollinet (2), Morf, Müller, Sala, Sebele (1), Spänhauer (2).

TV Endingen: Willimann/Ferrante; L. Riechsteiner (5), Leitner (2), Lottardi, Huwyler (2), Sudzum (5), C. Riechsteiner (3), Pejkovic (4), Ahmetasevic, Schubnell (3), Ladan, Sev. Kaiser (2), Kündig (1).

Bemerkungen: Birsfelden ohne Brunner, T. Märki & Oberli (alle verletzt). Endingen ohne Seb. Kaiser (gesperrt).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1