Eishockey
Härtetest zum Jahresabschluss: Welches Gesicht zeigen die Sharks diesmal?

In der letzten Partie des Jahres trifft Basel in der NLB zu Hause (Sonntag, 16.00 Uhr, St. Jakob-Arena) auf Ajoie. Trotz Heimvorteil sind die Jurassier als Tabellenvierter leicht zu favorisieren. Für Coach Dany Gélinas zählt dennoch nur ein Sieg.

Jonas Burch
Merken
Drucken
Teilen
Basel mit Dario Gartmann (mitte) will gegen Ajoie offensiv auftreten.

Basel mit Dario Gartmann (mitte) will gegen Ajoie offensiv auftreten.

Die Basler Eishockeyaner dürfen sich getrost als Wundertüte der NLB bezeichnen. Unnötige Niederlagen wechseln sich mit überraschenden Siegen munter ab. Welche Seite zeigen die Sharks heute? Die Tendenz lässt auf einen positiven Ausgang hoffen. Mit dem 2:1-Auswärtssieg gegen den oberen Tabellennachbar Visp haben die Haie vor allem defensiv überzeugt – und mit Neo-Captain und Torschütze Olivier Schäublin ein Verteidiger mit Skorerqualitäten.

Eine enge Affiche

«Das Zauberwort für das heutige Spiel lautet Disziplin», stellt Coach Dany Gélinas klar. Der Franko-Kanadier erwartet eine enge Affiche, «denn Ajoie hat einen guten Lauf, und ein enorm starkes Powerplay.» Das macht sich auch in der Tabelle bemerkbar. Die Jurassier sind mit dem Spitzentrio Olten, Lausanne und Langenthal auf Tuchfühlung und rangieren aktuell auf dem 4. Platz.

Achterbahn-Jahr erfolgreich abschliessen

Für die Basler geht es vor allem darum, das Achterbahn-Jahr erfolgreich abzuschliessen. «Wir werden offensiv auftreten und den Zuschauern einen würdigen Jahresabschluss bieten», versichert Gélinas. Frei nach dem Motto «Never change a winning team» hält sich der scheidende Trainer an eine ähnliche Taktik wie beim disziplinierten Auftritt gegen Visp.

Den 5. Platz im Visier

Mit einem Sieg und einer gleichzeitigen Niederlage der Walliser würden die Haie auf den 5. Platz vorrücken und sich gegenüber dem Verfolgerduo Red Ice Martigny und den GCK Lions ein wenig Luft verschaffen. «Genug Ansporn also, um heute voll auf Sieg zu spielen», gibt sich Gélinas kämpferisch. Welches Gesicht die Sharks am Ende zeigen werden, wissen wir gegen 18.00 Uhr – nach der Schlusssirene.