Schwimmen
Heinimann steigt über 50 Meter Brust als Zweiter aufs Treppchen

An den Kurzbahn-Schweizermeisterschaften in Lausanne holte sich der Zunzger Oliver Heinimann die Silbermedaille über die 50m Brust. Er sorgte damit für den Höhepunkt aus der Sicht des Schwimmclub Liestal.

Merken
Drucken
Teilen
Oliver Heinimann mit Trainer Grzegorz Szuba

Oliver Heinimann mit Trainer Grzegorz Szuba

zVg

Nachdem Oliver Heinimann am Freitag schon eine persönliche Bestzeit über die 200m Brust erschwamm, qualifizierte er sich am Samstag als dritter über die 50m Brust fürs Finale. Am Abend konnte er seine persönliche Bestzeit von 29,07 Sekunden auf 28,94 Sekunden steigern und holte sich somit den zweiten Rang, mit einem hundertstel Vorsprung auf den Drittplatzierten.

Am Sonntag konnte sich Oliver Heinimann im B-Final über die 100m Brust ebenfalls über ein gute Bestzeit erfreuen und verbesserte seinen Clubrekord über knapp zwei Sekunden. Überhaupt sorgten die Liestaler Schwimmer für gute Ergebnisse.

Daniel Rast qualifizierte sich über die 100m Freistil und 50m Delphin für den A-Final und erreichte jeweils den fünften Schlussrang. Ebenfalls konnte er über die 100m Vierlagen eine persönliche Bestzeit aufstellen. Roman Scherer schwamm im 200m Brust und im 50m Brust ins B-Final und brach auf der 200m Bruststrecke den Klubrekord.

Gleich zwei Klubrekorde brach Jonathan Heinimann im Rennen über die 1500m Freistil. Den ersten Clubrekord erschwamm er nach 800m und den zweiten über die Schlussdistanz von 1500m. Mit seiner Zeit erreichte er zum ersten Mal die Top-Zehn-Platzierung, mit dem neunten Rang. Manuel Leuthard, Mitglied des Junioren-Nationalkader, erzielte über die 100m Freistil die zweitschnellste Zeit in seinem Jahrgang, welche je geschwommen worden war.

Nicht zu vergessen ist die Leistung von Trainer Grzegorz Szuba, welcher die Sportler optimal auf die Meisterschaften vorbereitet hatte und so für sehr erfolgreiche Schweizermeisterschaften für den Schwimmclub Liestal sorgte.