Frauenhandball
HSG Leimental realisiert den Doppelaufstieg

Nachdem das Fanionteam vor einer Woche den Aufstieg von der 1. Liga in die SPL 2 realisiert hat, zieht die 2. Mannschaft der SG Leimental nach und steigt in die 1. Liga auf.

Laura Manz
Drucken
Teilen
Die HSG Leimental schafft den Doppelaufstieg.

Die HSG Leimental schafft den Doppelaufstieg.

Bernadette Schoeffel

Die anfangs Saison neu formierte Mannschaft, bestehend aus Routiniers mit langjähriger interregionalen Erfahrung sowie jungen Spielerinnen legten mit nur drei Verlustpunkten und keiner Niederlage sowie einem Torverhältnis von derzeit plus 181 Toren eine eindrückliche Saison hin.

Nachdem gestern die SG TV Kleinbasel/TV Satus Birsfelden dem GTV Basel knapp unterlag, kann die SG Leimental nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden. Die noch bevorstehenden Spiele gegen Handball Birseck (Donnerstag, 21. April 2016, 20.30 Binningen Spiegelfeld) und gegen die SG TV Kleinbasel/TV Satus Birsfelden (Mittwoch, 27. April 2016, 20.15 Uhr Oberwil Thomasgarten) dürften dennoch einen interessanten Saisonabschluss bieten.

Damit ist die HSG Leimental nächste Saison sowohl in der SPL 2 als auch in der 1. Liga interregional vertreten und neben Basel Regio (SPL 1 und 1. Liga) weiterhin ein Aushängeschild der regionalen Handballszene.

Die Chance, ihre Saison mit dem Double zu küren, erhält die SG Leimental am 21. Mai 2016 (Basel Pfaffenholz, Uhrzeit noch nicht bekannt) im regionalen Cupfinale. Im Finale treffen die Leimentalerinnen entweder auf den GTV Basel (F2) oder Handball Birseck (F2).

Aktuelle Nachrichten