Fussball 1. Liga

In Torlaune: Der FC Black Stars gewinnt gegen Zug 94 mit 5:1

Der FC Black Stars kommt gegen Zug 94 zu einem Kantersieg.

Der FC Black Stars kommt gegen Zug 94 zu einem Kantersieg.

Nur vier Tage nach der bitteren 0:1-Niederlage beim Tabellenletzten Sursee hat der FC Black Stars gezeigt, dass in der Equipe enorm viel Potenzial und Tore stecken.

Gegen Zug 94, das heuer gegen die Relegation kämpft und als Zweitletzter auf den Buschweilerhof gekommen war, gelang den «Schwarz-Sternen» ein überzeugter Auftritt und ein koketter 5:1-Erfolg. 

«Der Sieg fiel vielleicht ein wenig zu hoch aus; aber mit dem Gesamtauftritt bin ich zu­frieden», so Sportchef Peter Faé. Etwas, das er am Mittwochabend in Sursee nicht sagen konnte. 

Die schnelle Führung gab den Basler die Sicherheit, dass sie ihrem Rivalen fussballerisch in allen Belangen überlegen waren. Selbst der Anschlusstreffer der Gäste brachte die Elf von Trainer Dariusz Skrzypczak nicht aus dem Konzept. Sicher auch bedingt dadurch, dass wenig später der Zweitreffer-Vorsprung wieder hergestellt war. Und es war Florian Hengel vergönnt, mit einer Tordoublette seinen engagierten Auftritt zu krönen.

Black Stars hat nach Leader Luzern am zweitmeisten Tore erzielt. Der Basler Traditions­klub weist die zweitbeste Tordifferenz auf – und bei acht verbleibenden Spielen ist der Rückstand von fünf Zählern auf Rang 3 aufzuholen. Oder um es in den Worten von Faé zu sagen: „Wir bleiben im Geschäft. Allerdings verträgt es keinen Ausrutscher mehr“. Der zweite Teil des Satzes ist mehr Befehl denn Wunsch.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1