Einzelkritik
Janko glänzt beim Basler 3:1-Sieg gegen Luzern mit Toren, Zuffi mit klugen Pässen

Der FC Basel gewinnt verdient gegen den FC Luzern mit 3:1. Janko krönt seinen ersten Einsatz in der Startelf im neuen Jahr gleich mit zwei Treffern. Auch Xhaka und Zuffi im Mittelfeld wissen als kluge Vorbereiter zu gefallen.

Céline Feller
Drucken
Teilen
Janko schiebt das erste Tor für die Basler ein.

Janko schiebt das erste Tor für die Basler ein.

Keystone
Tomas Vaclik: Note 4,5 Viel hat er nicht zu tun an diesem Nachmittag. Beim Gegentor ohne Schuld, ist er sonst immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird.
14 Bilder
Michael Lang: Note 4,5 Bringt auf seiner Seite Zug ins Spiel. Immer wieder läuft er mit nach vorne und flankt stark in die Mitte. Scorerpunkte gibts trotzdem nicht.
Marek Suchy: Note 5 In der Defensive selten gefordert, glänzt der Captain vorne und erzielt sein viertes Tor der Saison - das 60. des FCB in dieser Meisterschaft.
Manuel Akanji: Note 4 Ersetzt den angeschlagenen Eder Balanta. Braucht in zwei Szenen viel Gück, damit er keinen Konter oder gegen Itten gar ein Tor verschuldet.
Adama Traoré: Note 4 Auch nach 90 Minuten weiss man nicht genau, wieso er den Vorzug vor Raoul Petretta und Blas Riveros bekommen hat. Sehr diskrete Leistung.
Taulant Xhaka: Note 5 Er organisiert das erneut umgebaute Mittelfeld. Läuft ausserdem sehr viel, stopft Löcher und zeigt sich gewohnt zweikampfstark. Guter Auftritt.
Luca Zuffi: Note 5 In Abwesenheit Delgados der Herr der Freistösse. Einer ist der Assist zum 1:0. Noch besser ist nur der grandiose Pass vor dem 2:0.
Mohamed Elyounoussi: Note 4,5 Sein abgewehrter Schuss wird zur Vorlage zum 2:0. In der 54. könnte er einnetzen, scheitert aber. Sonst vor allem Flankengeber.
Alexander Fransson: Note 4 Erstmals spielt er beim FCB als Zehner. Ist dort auffälliger als sonst, vor allem aber auch, weil er in der 8. Minute eine Grosschance nicht nutzt.
Renato Steffen: Note 4,5 Er vergibt eine Grosschance, verliert die Nerven - und kann sich am Ende dann noch noch freuen, weil er den Pass zum 3:1-Schlusstand gibt.
Marc Janko: Note 5 Erster Startelfeinsatz im Jahr 2017 für ihn. Krönt diesen mit zwei Toren. Trotzdem keine perfekte Leistung, weil er zwei Hundertprozentige versiebt.
Geoffroy Serey Die: ohne Note Der Ivorer wird in der 73. Minute für den müden Fransson eingewechselt. Noch nicht ganz der Alte. Zu kurz im Einsatz für einen Bewertung.
Davide Callà: ohne Note Darf sich über neun Minuten Spielzeit freuen. Viel mehr aber strahlt er den ganzen Tag, weil er ein Jahr länger in rot-blau spielen darf.
Kevin Bua: ohne Note Seit Oktober musste er auf einen Einsatz warten. Nach überstandenem Muskelfaserriss ist es gestern so weit. Zu kurz im Einsatz.

Tomas Vaclik: Note 4,5 Viel hat er nicht zu tun an diesem Nachmittag. Beim Gegentor ohne Schuld, ist er sonst immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird.

Zur Verfügung gestellt

Aktuelle Nachrichten