Schmidt vertraut wie schon in der vergangenen Saison auf das erfahrene Walter Lechner Racing Team. Mit dem Team möchte er in den beiden hochkarätigen Porsche Cup Meisterschaften an seine bisherigen Erfolge anknüpfen.

«Ich freue mich schon jetzt auf eine weitere und hoffentlich erfolgreiche Saison mit dem Team von Walter Lechner», sagt Schmidt. «Ich habe über den Winter hinweg hart an mir gearbeitet und bin top-motiviert. Mein Ziel für dieses Jahr ist klar: Ich werde alles geben, um in beiden Meisterschaften ganz vorne mitzufahren und weitere Podestplätze und Siege zu sammeln. Die ersten Testfahrten in diesem Jahr in Hockenheim verliefen sehr vielversprechend für das Team und mich. Ich kann es kaum erwarten, wieder ins Porsche-Cockpit zu steigen.»

Als Fahrer-Coach Erfahrungen gesammelt

Schmidt nutzte den Winter, um weitere wertvolle Erfahrungen mit dem Porsche Cup Rennwagen zu sammeln. Der 21-Jährige fungierte als Fahrer-Coach und Referenzfahrer in der von Walter Lechner Racing organisierten Porsche GT3 Cup Challenge Middle East.

In der Saison 2015 wartet ein anspruchsvolles Programm auf das Nachwuchstalent. Schmidt startet bei allen neun Rennwochenenden des Porsche Carrera Cup Deutschland, der unter anderem im Rahmen des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring gastiert. Bei den insgesamt neun Veranstaltungen des Porsche Mobil 1 Supercup tritt Schmidt unter anderem auf legendären Rennstrecken in Monaco, Silverstone oder Spa-Francorchamps an, um sich mit den besten Porsche Cup Piloten der Welt zu messen.

Ein besonderes Jubiläum

In der vergangenen Saison machte Schmidt mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. Im Porsche Mobil 1 Supercup fuhr er beim Heimrennen seines Teams auf dem Red Bull Ring in Spielberg als Zweiter auf das Podium. Im Porsche Carrera Cup Deutschland erzielte er auf dem Nürburgring in beiden Rennen Podestplatzierungen und war damit der erfolgreichste Fahrer des gesamten Rennwochenendes in der Eifel.

Auf Schmidts Team Walter Lechner Racing wartet in dieser Saison ein besonderes Jubiläum. Die Mannschaft des Österreichers Walter Lechner Senior feiert ihr 40-jähriges Bestehen. «Ich bin froh, ein Teil dieser großartigen Teamgeschichte zu sein und gebe Vollgas, um der Truppe weitere Erfolge zu bescheren», sagt Schmidt. In der Saison 2014 gewann Walter Lechner Racing sowohl die Teammeisterschaft als auch die Vize-Meisterschaft in der Fahrerwertung des Porsche Carrera Cup Deutschland. Im Porsche Mobil 1 Supercup erreichte Walter Lechner Racing den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

An Schmidts Seite fahren auch in diesem Jahr erfahrene Teamkollegen. Der amtierende Porsche Carrera Cup Deutschland Vize-Champion Michael Ammermüller tritt erneut für Walter Lechner Racing an. Mit Sven Müller aus Deutschland und dem Spanier Alex Riberas verpflichtete das Team zudem einen aktuellen sowie ehemaligen Piloten aus der Porsche-Nachwuchsförderung.