Trampolin

Jörg Hohenstein ist neuer Cheftrainer am NKL und folgt auf Svetlana Hütten

Svetlana Hütten ist nach 10 Jahren als Cheftrainerin Trampolin am NKL zurückgetreten. Jörg Hohenstein ist ihr Nachfolger.

Svetlana Hütten ist nach 10 Jahren als Cheftrainerin Trampolin am NKL zurückgetreten. Jörg Hohenstein ist ihr Nachfolger.

Der Bereich Trampolin am Nordwestschweizerischen Kunstturn- und Trampolinzentrum Liestal (NKL) ist erneut von einem Trainerwechsel betroffen. Dieses Mal betrifft es die Chefetage. Svetlana Hütten ist per Ende Juli zurückgetreten. Sie bleibt dem NKL als Leiterin Kurswesen erhalten.

Svetlana Hütten lernte Jörg Hohenstein schon kennen, als sie vor ihrer Liestaler Zeit im arabischen Emirat Katar als Nationaltrainerin tätig war. Sie hatte mit dem 52-Jährigen frühzeitig Kontakt aufgenommen und ihn animiert, ihre Nachfolge anzutreten. «Weil ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung war, kam das Angebot zur richtigen Zeit», sagte der neue Cheftrainer. er

Jörg Hohenstein wurde in Wippra (Sachsen-Anhalt) geboren. Nach dem Abitur folgte ein Studium der Sportwissenschaften an der Universität Leipzig mit dem Abschluss 1991 als Diplomsportlehrer. Seine erste Trainerstelle im Trampolinturnen war ab 1992 beim PSV Dessau.

Nach einem kurzen Abstecher als Honorartrainer Nachwuchsentwicklung im Turnverband Flandern (Belgien) wurde Hohenstein 2003 Chefbundestrainer Nachwuchs beim Deutschen Turnerbund. Seit August 2016 war er Landestrainer beim Hessischen Turnverband.

Jörg Hohenstein hat grossen Anteil am Aufschwung der deutschen Trampolinturner und -turnerinnen. Nebst zahlreichen Deutschen Titeln errangen diese an Welt- und Europameisterschaften mehrere Podestplätze und sogar je einen Titel. Das gleiche gute Bild zeichnet sich auch im Juniorenbereich ab.

Gegenseitiges Vertrauen war nicht mehr vorhanden

Der Schweizerische Turnverband (STV) hat im Mai 2017 den bisherigen Cheftrainer am Regionalen Leistungszentrum (RLZ) Aigle, den Portugiesen Sérgio Da Silva Lucas, als Nationaltrainer gewählt.

Ihm zu Seite steht seit dem Stellantritt im Herbst des vergangenen Jahres der Franzose Robert Ducroux, der seit fünf Jahren beim STV als Nachwuchs- und Ausbildungschef tätig ist. Zu Beginn dieses Jahres hat der STV etliche Neuerungen im technischen Bereich in Kraft gesetzt.

Seither gab es unterschiedliche Auffassungen über die Zusammenarbeit zwischen dem RLZ Liestal und den beiden STV-Cheftrainern. Das bisherige Vertrauen war gegenseitig nicht mehr vorhanden und führte schliesslich zum Rücktritt.

Svetlana Hütten hat während genau zehn Jahren dem RLZ Liestal im Bereich Trampolin den Stempel aufgedrückt. Ihre Schützlinge gewannen in dieser Zeit rund 50 Titel an Schweizer Meisterschaften. Auch international konnten mehrere Turnerinnen Erfolge verbuchen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1