Fussball
Kein Sieger im hitzigen Spitzenkampf zwischen Allschwil und Binningen

Der FC Allschwil und Binningen trennen sich in einem spielerisch bescheidenen Derby 1:1 (0:1)-Unentschieden.

Paul Ulli
Drucken
Teilen
Der Spitzenkampf zwischen Allschwil und Binningen wart hart umkämpft.

Der Spitzenkampf zwischen Allschwil und Binningen wart hart umkämpft.

Uwe Zinke

„Heute habe ich gar kein gutes Gefühl“ sagte René Hagen wenige Minuten vor dem Anpfiff dieses mit Spannung erwarteten Spitzenkampfes gegen den SC Binningen. Grund für sein negatives Gespür war das Matchblatt seines FC Allschwil.

Gleich acht Spieler fehlten wegen Verletzung, Sperre oder Abwesenheit. Darunter mit Stucki, Stenz, Manetsch und Captain Cosic gleich die Hälfte davon nominelle Stammkräfte. Und diese schlechte Ahnung sollte den Präsidenten dann auch bis in die 84. Minute begleiten. Denn schon nach genau 111 Sekunden lag der Ball im Netz der Allschwiler.

Ein herrlicher Seitenwechsel gelangte via Ablenker seitlich neben das Tor zu SC Binningen- Sturmspitze Ben Hughes, der direkt in Richtung FCA-Keeper Marco Schmid abschloss und diesen im wahrsten Sinne des Wortes auf dem falschen Fuss erwischte.

Grabenkämpfe auf beiden Seiten

Nach diesem Führungstreffer schlief dieses Spiel, zum Glück aber nicht die gut 300 gutgelaunten Zuschauer , ein, und die Spieler übten sich in kleineren oder grösseren gegenseitigen Nettigkeiten, welche der nicht immer überzeugende Schiedsrichter Imfeld mit neun gelben Karten zu unterbinden versuchte.

Die beste Chance zum Allschwiler Ausgleich bot sich dem Ex-Binninger Samir Jendoubi, als er nach seinem Alleingang an Torhüter Armend Jusufi scheiterte (42.). Es dauerte bis zur 71. Minute bis endlich wieder etwas fussballerisches Leben in diese Partie kam. Nach einem Rundschlag von Allschwils Captain Luca Guarda rettete Goalie Schmid auf der Linie mirakulös gegen den Abschluss von Tiberio Vogrig.

Sechs Minuten vor dem Schlusspfiff war es dann der eingewechselte Nico Lomma, welcher die schlechten Vorahnungen seines Präsidenten mit dem Ausgleich aus kurzer Distanz wegfegte. Kurz vor Beginn der sechsminütigen Nachspielzeit vergab Dominik Ritter allein vor Schmid den sicher scheinenden, aber nicht verdient gewesenen, Matchball.

FC Allschwil – SC Binningen 1:1 (0:1)

Im Brüel. – 300 Zuschauer. – SR Imfeld

Tore: 2. Hughes 0:1. 84. Lomma 1:1.

Allschwil: Schmid; Rickenbacher (61. Farinha Silva), Guarda, Wurtzel, Grillon; Jendoubi, Castaldo, Widmer, Santaella; Mulaj (65. Lomma), Käser (69. Brunner).

Binningen: Jusufi; Rapold, Berger, F. Ritter, Bader; Vogrig (78. Musardo), Schmied (69. Buder), T. Ritter, D. Ritter, Thüring (62. Ndiaye); Hughes.

Verwarnungen: 5. Jendoubi, 20. Castaldo (beide Foul), 35. Mulaj (Unsportlichkeit), 48. Thüring (Foul), 59. Käser (reklamieren), 65. Bader (Foul), 79. Farinha, 87. D. Ritter, 93. Lomma (alle reklamieren).

Bemerkungen: Allschwil ohne Cosic (gesperrt), Stucki, Stenz, Ribbisi, Manetsch, Fedele, Liechti (alle verletzt), Cuellar (abwesend). Binningen ohne Becker, Durisch, Jetzer, Banholzer und Grether (alle verletzt).

Aktuelle Nachrichten