Die Innerschweizerinnen, welche aktuell in ihrer Gruppe einen Mittelfeldplatz belegen, haben dem SPL 1 – Team einen beherzten Kampf geliefert. Vor allem in der Anfangsphase waren die Baslerinnen überrascht vom engagierten Spiel des HC Kriens.Als es nach zehn Minuten 6 : 6 stand, zog Cheftrainer Alex Ernst ein Timeout ein, um die Baslerinnen wachzurütteln.

Dieses Timeout und zwei bis drei Spielerwechsel zeigten dann Wirkung und der ATV/KV Basel nahm das Spiel in die Hand. So stand es dann zur Halbzeit 11 : 21 für die Baslerinnen. Über die zweite Halbzeit gibt es nicht mehr viel zu sagen. Man spielte und liess spielen. So gelangen auf beiden Seiten schöne Spielzüge mit tollen Toren. Am Ende stand ein klarer 21 : 49 Sieg für den ATV/KV Basel zu Buche. Basel hatte die Pflicht erfüllt und dem HC Kriens gilt ein Kompliment für ein tolles engagiertes Spiel.