Handball

Klatsche zum Abschluss: Der HSG Leimental beendet Saison mit Niederlage

Die Herrenmannschaft der HSG Leimental verlieren ihr letztes Spiel dieser Saison.

Die Herrenmannschaft der HSG Leimental verlieren ihr letztes Spiel dieser Saison gegen ein starkes HSC Kreuzlingen klar mit 38:24.

Die HSG Leimental verschliefen den Start und lagen bereits nach 4 Minuten 5:1 hinten. Nach einem Team Time-out der Leimentaler stabilisierte sich die Verteidigung etwas und auch im Angriff erarbeiteten sie sich bessere Chancen. Doch trotzdem scheiterte man zu oft am Torwart des HSC Kreuzlingen oder an der eigenen Wurfgenauigkeit. Die Spieler des HSC Kreuzlingen stattdessen erspielten sich viele erfolgreiche Chancen, welches zu einem Halbzeitstand von 17:12 führte.

Die Halbzeitpause brachte leider auch nicht die gewünschte Wende. Es schien als hätten die Spieler des HSG Leimental keine Kraft mehr in diesem letzten Spiel der Saison. Daran änderten auch die zahlreich mitgereisten Fans nichts. Sie machten zu viele technische Fehler, welche von Kreuzlingen konsequent bestraft wurden. Nach 40 Minuten zeigten die Leimentaler zumindest für kurze Zeit ihre Qualitäten im schnellen Spiel und konnten in diesem offenen Schlagabtausch einige Punkte gut machen.

Saisonziel erreicht

Doch bereits nach 10 Minuten war das Spektakel schon wieder vorbei und die Kreuzlinger zogen weiter davon. Dies gab dem Leimentaler Trainer die Chance den mitgenommenen Junior Timon Waldner ins Spiel zu bringen, um etwas 1. Liga Luft zu schnuppern. Dieser liess sich von der Atmosphäre nicht beeinflussen und spielte einen hervorragenden Pass an den Kreis und belohnte sich selbst auch noch mit einem Treffer.

Am Ende gewannen der HSC Kreuzlingen verdient mit 38:24 und beendete die reguläre Saison ohne einen Punktverlust. Die Leimentaler erreichten trotz dieser herben Niederlage ihr Saisonziel und können auf eine gelungene Saison zurückblicken.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1