Eishockey
Kreuzweg statt Cross-Check: Basel Sharks auf Pilgerreise nach Mariastein

EHC-Basel-Sharks-Trainer Dino Stecher dachte sich als Abschluss der ersten Trainingswoche für die neue Eishockey-Saison etwas Besonderes aus: eine gemeinsame Wanderung von der St.-Jakob-Arena zum Kloster Mariastein.

Drucken
Teilen
Die Basel Sharks im Kloster.

Die Basel Sharks im Kloster.

zvg

Den Abschluss dieses «Teambuilding-Anlasses» bildete eine Segnung durch einen Pater. Ein ungewöhnlicher Event für eine Sportmannschaft, deren Mitglieder aus unterschiedlichen Glaubensrichtungen stammen oder konfessionslos sind. Die Spieler zeigten sich durchaus offen für den Anlass. Marvin Frunz, letzte Saison Captain der Sharks, war zwar anfangs überrascht, zeigte sich aber neugierig auf den Klosterbesuch. (nch)