Swiss Athletics hat ein achtköpfiges Team für die Hallen-Europameisterschaften in Prag (5. bis 8. März) selektioniert. Darunter finden sich drei junge Athleten, die es über die U23-Limite schafften: Kugelstösser Gregori Ott (Old Boys), Hürdensprinterin Noemi Zbären und Stabhochspringerin Angelica Moser. Salomé Kora, die die U23-Limite über 60 m unterboten hatte, verzichtet auf die Teilnahme an den Hallen-Europameisterschaften. Sie konzentriert sich stattdessen auf die Vorbereitung der Freiluftsaison.

Dank Moser gibt es im Stabhochsprung der Frauen eine Doppelvertretung, zumal auch Nicole Büchler selektioniert wurde. Im 60-m-Sprint ist die Schweiz dank Mujinga Kambundji und Pascal Mancini bei beiden Geschlechtern am Start. Mancini wird der Teamkollege des Baslers Alex Wilson sein an den zum zweiten Mal stattfindenden Staffel-Weltmeisterschaften am 2. und 3. Mai in Nassau (Bahamas). Es stehen Läufe über 4 x 100 m und 4 x 200 m auf dem Programm.