Schwimmen
Leuthard gewinnt in Porto, Rajic in Bellinzona

Am Wochenende vom 4. und 5. Juni starteten Schwimmer vom Schwimmklub Liestal zusammen mit dem Kader des Regionalverbandes Zentralschweiz-West an Wettkämpfen in Bellinzona und Porto (Portugal).

Grzegorz Szuba
Drucken
Teilen
Kraulspezialist Manuel Leuthard gewann in Porto die 50 Meter Freistiel, bevor er in knapp einem Monat an die Junioren-EM reist.

Kraulspezialist Manuel Leuthard gewann in Porto die 50 Meter Freistiel, bevor er in knapp einem Monat an die Junioren-EM reist.

zvg

Manuel Leuthard, Roman Scherer und Felix Kempter stellten sich der Konkurrenz beim Internationalen Meeting in Porto. Kraulspezialist Leuthard, der eine Woche zuvor den Basler Cup gewann und in vier Wochen an den Junioren-Europameisterschaften für die Schweiz starten wird, bewies seine steigende Form. Er gewann die 50 Meter Freistil in einem spektakulären «Super Final». Dieses Finale wurde als Ausscheidungsrennen durchgeführt. Zuerst starteten acht Schwimmer und nach jedem Rennen schieden jeweils zwei aus, bis der Sieger feststand. Der Start erfolgte alle drei Minuten. Manuel gewann alle vier Ausscheidungsrennen und konnte den Siegerpreis entgegennehmen.

Die persönlich beste Leistung und eine Silbermedaille erreichte Leuthard über 100 Meter Freistil in 51.10 Sekunden, was einen persönlichen Rekord bedeutet. Einzig der Portugisische Nationalkader-Schwimmer Miguel Duarte Nascimento war in 49.79 Sekunden deutlich schneller. Auch Felix Kempter und Roman Scherer schwammen in den «Super Finals». Kempter gelang es über 50 Meter Freistil, bis in das Halbfinale vorzudringen. Scherer erreichte die Runde der besten Sechs über 50 Meter Brust. Beide Schwimmer gelangten auch über 100 Meter ins Finale - Kempter belegte Platz sechs, Scherer Platz sieben.

Mit zwei Siegen in neuen persönlichen Rekordzeiten über 50 Meter (25.35 Sekunden) und 100 Meter (55.65 Sekunden) Freistil sowie einem zweiten Platz über 100 Meter Delfin konnte der 15-jährige Tihomir Rajic beim Meeting del Castello in Bellinzona überzeugen. Auch Yanick Roppel schwamm über die gleichen Strecken zwei persönliche Bestleistungen und gewann über 100 Meter Freistil in der Kategorie der über 16-jährigen eine Bronzemedaille.

Aktuelle Nachrichten