Mit von der Partie waren unter anderem dreifache Olympiasiegerin Katinka Hosszu (HUN), zweifacher Olympiasieger Anthony Ervin (USA), Olympiasieger und Weltrekordhalter Cameron Van der Burgh (RSA), Weltmeister 2015 und Weltrekordhalter Marco Koch (GER), frisch gebackener Weltmeister von Windsor und aufgehender Stern des amerikanisches Schwimmens Michel Andrew (USA), Olympiasieger/-in in der Staffel Femke Heemskerk (HOL) und Fabien Gillot (FRA), zweiter in Rio Pieter Timmers (BEL). In diesem internationalen Feld starteten auch einige der Schweizer Elitekader-Athleten unter ihnen war auch Manuel Leuthard vom Schwimmclub Liestal.

Zwar konnte der 18 jährige Schwimmer aus Frenkendorf nach dem Wochenende in Lausanne noch kein Preisgeld auf sein Konto schreiben, verbuchte aber vier Finals, vier persönliche Bestzeiten bei vier Starts, zwei Schweizerjahrgangsrekorde und sammelte wertvolle Erfahrungen. Die beste Leistung des jungen Schwimmers waren unbestritten 100m Freistil. Er qualifizierte sich als Drittschnellster ins A-Finale der besten sechs Schwimmer mit einer Zeit von 48.91 Sekunden und unterbot bereits im Vorlauf den 18 jährigen Schweizerjuniorenrekord von Karel Novy um 0.05 Sekunden.

Grosser Auftritt in Lausanne: Manuel Leuthard im Scheinwerferlicht.

Grosser Auftritt in Lausanne: Manuel Leuthard im Scheinwerferlicht.

Am Nachmittag schwamm Leuthard zusammen mit Vize- Champion aus Rio Pieter Timmers, Olympiasieger in der Staffel Fabien Gilot, Staffelweltmeistern und Olympiazweiten Mehdy Metella und Clement Mignon sowie Sahnoune Oussama alle vier Schwimmer repräsentierten den renommierten französischen Club - Cercle des Nageurs de Marseille.

In diesem Feld erreichte Leuthard den hervorragenden fünften Platz in einer Zeit von 48.47 Sekunden. Damit verbesserte der Liestaler Schwimmer um weitere 0.44 Sekunden den Schweizer Juniorenrekord. Mit dieser Zeit führt Leuthard die aktuelle Schweizerbestenliste der offenen Klasse mit fast einer halben Sekunde Abstand an. Die Qualifikation und eine neue Bestzeit von 24.34 Sekunden im A-Finale über 50m Delfin beweist seine Fortschritte auch in dieser Schwimmlage.

Am zweiten Wettkampftag am Sonntag absolvierte der Leistungsträger des Schwimmclub Liestals 100m Delfin und 50m Freistil. In 54.60 im Vorlauf und 54.06 Sekunden im A-Finale schlug Manuel als Fünfter hinter M. Metella, P. Heintz, M.Andrew und Krisztian Takacs an. Die zweite Schweizerbestmarke stellte der KV Lehrling und Athlet des Leistungsförderprogramms des Kantons Baselland im Finale über 50m Freistil auf. In 22.46 Sekunden verbesserte Leuthard seinen eigenen im November in Holland aufgestellten Jahrgangsrekord um 0.03 Sekunden.

Die Organisations-Crew von Swim Cup in Lausanne hat mit dieser Veranstaltung den Schwimmsport als eine hochinteressante Sportart präsentiert und damit grosses Publikum nach Lausanne ins Piscine de Mon-Repos angezogen.