Mario Dolder absolvierte den Lauf über sechs Kilometer als Standortbestimmung mitten im intensiven Vorbereitungstraining auf die kommende Biathlon-Saison. Der 24-jährige Bauingenieur-Student der ETH Zürich übernahm gleich nach dem Start die Führungsposition, die er bis ins Ziel nicht mehr abgab.

Mit einem Vorsprung von 1:11 Minuten auf den Liestaler Triathlon-Spezialisten Daniel Künzi und 1:40 Minuten vor seinem Zeglinger Turnkollegen Michel Meyer siegte Mario Dolder überlegen. Er war mehr als zwei Minuten schneller als der vorherige Streckenrekord von Yann Bieri.

Auch die Frauensiegerin realisierte einen Start-Ziel-Sieg. Simone Hertenstein aus Liestal, die Führende in der Zwischenwertung des diesjährigen Oberbaselbieter Laufcups, war 1:43 Minuten schneller im Ziel als die Triathletin Rachel Beck (Liestal) und 2:19 Minuten schneller als die Juniorin Sibylle Häring von der LC Fortuna Oberbaselbiet.

Hertenstein verbesserte die bisherige Streckenbestzeit von Myriam Gysin um 3:35 Minuten. Mit 67 Teilnehmenden bewegte sich die Beteiligung im Rahmen der Erwartungen.

Downloadpdf - 377 kB