Seit Mai bereitet sich Copaca-Bâle an diversen Vorbereitungsturnieren auf den Masterfinal (Schweizermeisterschaft) vor, welcher am Sonntag, 21. Juni auf dem Beachsoccer-Feld der Sportanlagen St. Jakob stattfindet. Der Eintritt ist frei, der Anlass wird vom Schweizerischen Handballverbande (SHV) organisiert.

Aktuell liegt die Konzentration auf dem Team-Spirit sowie der Einübung von diversen Spielaktionen und Taktiken mit Fokus auf die Europameisterschaft in Lloret de Mar. An dieser wird das Team von Copaca-Bâle, mit zwei Verstärkungen, als Team Suisse antreten.

Aus diesem Grund wurden zusätzliche Trainings organisiert und die heissen ersten Juni-Tag gaben dem Team einen Vorgeschmack auf die zu erwartenden Bedingungen an der Costa Brava.

Copaca-Bâle strebt am Masterfinal die Titelverteidigung an. An der Europameisterschaft will das Team Suisse mindestens die Viertelfinals erreichen, optimal wäre mindestens der fünfte Schlussrang, was gleichbedeutend wäre mit der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2016.

In Lloret de Mar spielt das Team Suisse in der Gruppe B mit Russland, Serbien, Ungarn, Norwegen und Italien.