Karate

Maurice Rösch gewinnt den kantonalen Förderpreis

Karate-Nachwuchstalent Maurice Rösch kann sich dank dem Baselbieter Förderpreis über 5000 Franken freuen.

Karate-Nachwuchstalent Maurice Rösch kann sich dank dem Baselbieter Förderpreis über 5000 Franken freuen.

Der international erfolgreiche Karate-Nachwuchssportler Rösch sicherte sich, nach einem selektiven Auswahlverfahren und dem Vorschlag an den Regierungsrat, den mit 5000 Franken dotierten Baselbieter Förderpreis.

Maurice Rösch erzielte an den diesjährigen Junioren-Europameisterschaften in Zürich als Dritter (Bronzemedaille) seinen bisher grössten internationalen Erfolg. Der 18-jährige Sissacher gewann in seiner Laufbahn in den Disziplinen Kata (Formen) und Kumite (Freikampf) sieben Schweizermeister-Titel, war zudem seit 2008 an nationalen Meisterschaften dreimal Zweiter und viermal Dritter. In den letzten drei Jahren gewann er mehrere Gold-, Silber- und Bronzemedaillen an internationalen Turnieren in Europa. Im 2014 erhielt er von der Swiss Karate Federation die Grand-Slam Auszeichnung, weil er innerhalb eines Kalenderjahres alle nationalen Turniere und die Schweizermeisterschaften für sich entschieden hatte.

Maurice Rösch trainiert seit zehn Jahren im Budo Sport Center (regionaler Karate Stützpunkt) in Liestal. Sein wöchentlicher Trainingsaufwand beträgt 15 bis 18 Stunden. Im Sommer 2015 schloss er als KV-Sportklassenschüler die Ausbildung zum Kaufmann erfolgreich ab. Nebst dem engagiert sich Maurice Rösch auch als J+S Leiter und leitet im Budo Sport Center eine Gruppe von Karatekids.

Meistgesehen

Artboard 1