Dem 26-jährigen Heinzer macht wie bereits vor der EM eine Fussverletzung zu schaffen, weswegen die aktuelle Weltnummer 3 erst im November wieder ins Wettkampftraining zurückkehren wird. Staub erwischte es schlimmer: Die 23-jährige Weltnummer 105 wird mit seiner Knöchelverletzung zu weiteren Abklärungen in die Schulthess-Klinik nach Zürich fahren und dürfte laut dem Nationaltrainer Angelo Manzoni erst im kommenden Januar wieder zur Verfügung stehen. (si)