2. Liga
Muttenz verliert zu Hause gegen Breitenrain 0:4

Nach der knappen Niederlage beim FC Schötz stand der FC Breitenrain beim Gastspiel auf dem Muttenzer Margelacker in Bezug auf den angestrebten Aufstiegsplatz in die 1. Liga Promotion schon etwas unter Druck.

Merken
Drucken
Teilen
Muttenz’ Manuel Jenny

Muttenz’ Manuel Jenny

Kenneth Nars

Drei Punkte brauchte der Berner Quartierverein um im Kampf um den Aufstieg gegenüber Baden weiter die Nase vorne zu behalten. Dies vor allem auch deshalb, weil der die Badener ihre Partie in Serrières gewannen. In einem in der ersten Halbzeit guten und unterhaltsamen Fussballspiel hatten beide Mannschaften einige Tormöglichkeiten, doch die beiden Torhüter verhinderten bis zur 38. Minute einen Torjubel.

Diesen brachte dann aber Routinier Raphael Kehrli mit seinem Führungstreffer auf den Platz. Nur zwei Minuten später hätte Luan Gashi allein vor Muttenz-Torhüter Dominik Kurt schon für eine Vorentscheidung sorgen können. Der Muttenzer Schlussmann stand dann auch zu Beginn der zweiten Halbzeit im Brennpunkt. Zuerst verhinderte er einen weiteren Gegentreffer mit guter Parade gegen Machado, um dann nur zwei Minuten später einen Weitschuss aus fast 50 Metern Distanz passieren zu lassen. Der Ex-Muttenzer Stephan Frey mit seinem 20. Saisontreffer und der eingewechselte Boban Maksimovic sorgten dann für die Entscheidung. (PU)