Rollhockey

Niederlage gegen Genf: Kein Weihnachtsgeschenk für den RHC Basel

Für den RHC Basel gabs gegen Genf einen Ausrutscher.

Für den RHC Basel gabs gegen Genf einen Ausrutscher.

Die Revanche des Vorjahresfinal glückte am Samstag dem Genève RHC zu Gast in Basel. Die Bebbi vergaben einen 4:0-Vorsprung und machten sich kein verfrühtes Weihnachtsgeschenk.

Beidseitig gab es Absenzen zu beklagen, doch der RHC Basel schien diese zunächst besser wegstecken zu können. Wie die Feuerwehr kam Rot-Blau aus der Kabine. Das Stammquartett sorgte mit vier Toren innerhalb von zwölf Minuten für einen überzeugenden und scheinbar beruhigenden 4:0-Vorsprung. Aber was geschah danach? Die breiter aufgestellten Genfer konnten durch Gaël Jimenez sofort reagieren (13.) und begannen ihre konditionellen Vorteile auszuspielen. Während die Westschweizer wechselten, hatte Basel mit seinem 5er-Kader kaum Optionen und die Energien schwanden. Gleichzeitig meldete sich Genf mit dem 2:4 von Florian Brentini und 3:4 von Jimenez definitiv zurück (17.), auch wenn Tobias Mohr den alten Abstand zunächst wieder herstellen konnte (18.). Zur Pause war das schöne Polster weg, der Vorsprung war mit 5:4 nur noch minimal.

Die Jimenez-Show

Bei den Genfern läutete Jimenez in der zweiten Halbzeit seine persönliche Torshow mit dem Ausgleich definitiv ein (37.). Zuvor und danach vermochte Basel von Strafen gegen die Gäste nicht zu profitieren, in Überzahl agierte man ideen- und erfolglos. Jimenez bestrafte die Ineffizienz mit dem 5:6, immerhin rettete Mohr die Basler mit dem Ausgleich 40 Sekunden vor Schluss in die Verlängerung und zu einem Punkt. Mit den Kräften längst am Ende, wurde in der Overtime der Zusatzpunkt nicht geholt. Basel geht mit zwölf Punkten und Rang 4 nach einem Drittel der Qualifikation in die Weihnachtspause. Das nächste Spiel steht am 6. Januar in Wimmis an.

Telegramm:

RHC Basel - Genève RHC 6:7 n.V. (5:4, 1:2)
Rollsporthalle Morgarten. - 40 Zuschauer. - SR: Armati / Eggimann.
Tore: 3. Garcia 1:0, 8. Gomez 2:0, 10. Mohr 3:0, 12. Pellizzari 4:0, 13. Gaël Jimenez 4:1, 13. Brentini 4:2, 17. Gaël Jimenez 4:3, 18. Mohr 5:3, 19. Flavio Silva 5:4, 37. Gaël Jimenez 5:5, 48. Gaël Jimenez 5:6, 50. Mohr 6:6, 54. Gaël Jimenez 6:7.
RHC BASEL: Mühlheim, Froese; Garcia (1), Gomez (1), Pellizzari (1), Mohr (3), Winkler.

GENÈVE RHC: Sebastian Silva, Serrano; Coelho, Brentini (1), Flavio Silva (1), Gaël Jimenez (5), Jonathan Waridel, Jonas Jimenez, Fabien Waridel.
BEMERKUNGEN: 2-mal 2 Min. Genève. Basel ohne von Allmen (Nationalmannschaft), Bund und Kläui (beide krank); Genève ohne Garcia Mendez (gesperrt) und Desponds.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1