Motocross
Night of the Jumps: Weltmeisterliches Stelldichein in der St.Jakobshalle

Zum 7.Mal macht die Night of the Jumps in Basel halt. Das Fahrerfeld für die zwei Wettbewerbe der Freestyle MX World Championship könnte kaum spektakulärer sein. Libor Podmol, Danny Torres und Jose Miralles sind nur einige der klingenden Namen.

Drucken
Teilen
Der Deutsche Hannes Ackermann mit seinem Hartattack-Flip. Foto: Oliver Franke / NOTJ.de

Der Deutsche Hannes Ackermann mit seinem Hartattack-Flip. Foto: Oliver Franke / NOTJ.de

Der 21. und 22. Juni 2013 sind Pflichttermine für alle Schweizer Extremsportsfans! An diesem Wochenende macht die NIGHT of the JUMPs Tour zum siebenten Mal in der St. Jakobshalle Basel Halt. Und das Fahrerfeld für die beiden Wettbewerbe der FIM Freestyle MX World Championship könnte spektakulärer nicht sein.

Starkes Starterfeld

Mit Libor Podmol (CZE) tritt der Freestyle Motocross Weltmeister von 2010 an. Zu ihm gesellen sich mit Brice Izzo (FRA) und Jose Miralles (ESP) zwei Vize-Champions der FIM Freestyle MX World Championship. Dany Torres, der spanische Red Bull X-Fighters Sieger von 2011 will bei seiner ersten NIGHT oft he JUMPs in der Schweiz triumphieren.

Paris Hilton Backflip

Dafür wird er mit seinem Oxecutioner Flip sowie dem Paris Hilton Backflip Trickpremieren auf Schweizer Boden zeigen. Einen Sieg von Torres wird David Rinaldo verhindern wollen, der schon zwei WM-Wettbewerbe diese Saison gewinnen konnte und als frischgebackener FMX Europameister hoch motiviert an den Start geht.

Absenz von Remi Bizouard

All diese Piloten werden versuchen, den verletzungsbedingten Ausfall vom Führenden Remi Bizouard auszunutzen und sich möglichst viele WM-Punkte zu sichern.

Ackermann will glänzen

Auch Hannes Ackermann hat sich viel vorgenommen. Der beste deutsche FMX-Fahrer, aktuell auf dem sechsten Platz der Weltmeisterschaft, will vor dem Schweizer Publikum auf das Podest springen. Dafür zeigt er mit Sicherheit seine Tsunami, Cliffhanger und Hartattack Flips. Der Tscheche Petr Pilat, aktuell auf dem vierten WM-Rang, kehrt nach seiner Verletzung auf den Track zurück. Es wird sich zeigen, ob er schon alle Backflip-Combos in der St. Jakobshalle springen kann, um seine Position zu verteidigen.

5. und 6. WM-Lauf

Der Australier Clinton Moore greift erstmals in dieser Saison in den WM-Kampf ein. Er wird garantiert seinen The Volt Trick zeigen, um sich auf das Podium zu katapultieren. Maikel Melero (ESP), Kai Haase (GER) und Massimo Bianconcini (ITA) komplettieren das Fahrerfeld des fünften und sechsten Contest der FIM Freestyle MX World Championship 2013.

Mountainbiker sind ebenfalls dabei

Die Schweizer Zuschauer dürfen sich auf die härtesten Tricks und viele Stuntpremieren der weltbesten Fahrer freuen. Auch beim Mountainbike-Trickspektakel über die «Big Ramp» wird den Besuchern der Atem stocken, wenn die Adrenalinjunkies Cashrolls, 360s und Frontflips raushauen und Kopf und Kragen riskieren.

Tickets sind über die bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Tickets, welche für die Veranstaltung im Mai, welche verschoben wurden musste, gekauft wurden, sind für dieses Wochenende gültig.

Aktuelle Nachrichten