Einzelkritik
Nikolic bei seinem Europa-League-Debüt perfekt, Bua doppelt bestraft: Das sind die FCB-Noten zum 1:0-Auswärtssieg gegen Getafe

Der FC Basel schlägt Getafe in Unterzahl mit 1:0. Fabian Frei profitierte in der 18.Minute von einem Fehler der spanischen Abwehr. Anschliessend rettete Basel den Vorsprung durch eine kämpferische Leistung und einem sensationellen Nikolic über die Zeit. Dafür wird der Torhüter mit der Bestnote belohnt. Kevin Bua holt sich neben der roten Karte auch noch die schlechteste Note ab.

Julian Förnbacher
Drucken
Teilen
Fussball, Europa League, 3. Runde, Getafe - FC Basel (24.Oktober.19)
16 Bilder
Keine Überraschung. Kevin Bua muss mit Gelb-Rot vom Platz.
Torhüter Djordje Nikolic (z.v.r.) verhindert mehrfach mit seinen Paraden den Ausgleich.
Kann der FC Basel in der zweiten Halbzeit die Führung behaupten?
Rotblau führt dank dem Tor von Fabian Frei zur Pause mit 1:0.
Getafe wird stärker. Das Gegentor hat die Spanier geweckt.
Trainer Marcel Koller dürfte mit der Anfangsphase seiner Mannschaft zufrieden sein.
Die Belohnung für eine couragierte und abgeklärte Leistung zum Auftakt der Partie.
Raoul Petretta bewies Übersicht und legte für Torschütze Fabian Frei ab.
Fabian Frei nimmt das Geschenk an und trifft nach 18 Minuten zur Basler Führung.
Basler Valentin Stocker (r.) kämpft gegen seinen Gegenspieler Djene (l.) um den Ball.
Mit dieser Aufstellung will der FCB gegen Getafe punkten.
Die Spieler betreten das Spielfeld. Übernimmt der FCB die Tabellenführung von Getafe?
Ersatzgoalie Djordje Nikolic wird heute den verletzten Stammtorhüter Jonas Omlin ersetzen.
FCB-Trainer Marcel Koller bedankt sich schon vor dem Spitzenkampf bei den mitgereisten FCB-Fans. Ihre Unterstützung wird der FC Basel gegen Getafe brauchen.
Der FC Basel wird in Spanien von Getafe gefordert.

Fussball, Europa League, 3. Runde, Getafe - FC Basel (24.Oktober.19)

freshfocus
Djordje Nikolic: Note 6 – Hütet an Stelle des verletzten Omlin das Tor und gibt sein Europacup-Debüt. Zeigt mit diversen Big Saves, dass er der Aufgabe gewachsen ist: So etwa in der 33. mit dem Fuss gegen Rodriguez.
13 Bilder
Silvan Widmer: Note 3.5 – Sein Stellungsspiel ist bisweilen ungenügend. Kommt defensiv oft zu spät. Auch nach vorne hatte er schon produktivere Spiele.
Eray Cömert: Note 3.5 – Ist gegen Rodriguez überfordert. All zu oft rennt ihm Getafes Topskorer um die Ohren. Nach der Pause sicherer.
Omar Alderete: Note 5.5 – Wird in den Getafe-Angriffswellen oft als Aufräumer und Notstopper gebraucht. Erfüllt diesen Part durch robuste Zweikampfführung und tolle Antizipation stark.
Raoul Petretta: Note 4.5 – Steht zu Beginn recht offensiv. Das zahlt sich in der 18. aus: Profitiert von Djenés Ausrutscher und legt Frei das 1:0 pfannenfertig auf. Defensiv ohne Fehler.
Taulant Xhaka: Note 4.5 – Dass ihm in diesem gehässigen Spiel irgendwann die Sicherungen durchbrennen, war anzunehmen. In der 39. ist es dann so weit: Wird verwarnt, weil er einem Gegner lautstark die Meinung geigt. Spielerisch absolut solid.
Luca Zuffi: Note 4 –Rückt zunächst eine Position zurück und formt mit Xhaka die Doppelsechs. Ab der 70. an gewohnter Wirkungsstätte. Fällt weder auf noch ab.
Valentin Stocker: Note 4 – Holt sich seine dritte Verwarnung in dieser Gruppenphase. Fehlt deshalb beim Heimspiel gegen Getafe.
Fabian Frei: Note 5 – Spielt lange auf der Zehn. Dürfte dort noch mehr kreative Inputs liefern. Haut die erste Basler Chance in den Nachthimmel (8.). Macht es zehn Minuten später besser und trifft zum 1:0.
Kevin Bua: Note 3 –Der Überflieger der letzten Wochen taucht gegen Getafe kaum einmal auf dem Radar auf, bis er in der 74. mit gelb-rot vom Platz fliegt.
Kemal Ademi: Note 4 – Wird vor allem in Zweikämpfen ausserhalb des Strafraums gebraucht. Kommt darum nur zu zwei Chancen. Aus diesen macht er zu wenig.
Arthur Cabral: Note 4 – Kommt in der 69. für Ademi. Auch er muss den Dienst am Team über offensive Glanzmomente stellen.
Afimico Pululu: Keine Note – In der Nachspielzeit für Stocker eingewechselt. Ist damit zu kurz im Einsatz für eine Note.

Djordje Nikolic: Note 6 – Hütet an Stelle des verletzten Omlin das Tor und gibt sein Europacup-Debüt. Zeigt mit diversen Big Saves, dass er der Aufgabe gewachsen ist: So etwa in der 33. mit dem Fuss gegen Rodriguez.

FC Basel

Aktuelle Nachrichten