Handball NLB
Nur 17 Tore erzielt: RTV verliert Spitzenkampf

Nach einer schwachen Leistung verloren die NLB-Handballer des RTV 1879 Basel den zweiten Spitzenkampf innert fünf Tagen auswärts beim NLA-Absteiger KTV Altdorf mit 17:19 (8:9).

Merken
Drucken
Teilen
Der RTV Basel zählt auf Marko Vukelic.

Der RTV Basel zählt auf Marko Vukelic.

Uwe Zinke

Defensiv agierte der RTV gut und ordentlich, wer jedoch im Angriff in 60 Minuten nur 17 Tore erzielt, hat schlechte Aussichten auf einen Punktgewinn, der in Anbetracht der bescheidenen Qualität des Gegners absolut möglich gewesen wäre.

Beim ersatzgeschwächt angetretenen RTV erreichte mit Ausnahme von Marko Vukelic und Torhüter Jakub Cibere kaum ein Spieler Normalform. Damit fiel der RTV in der Rangliste vom zweiten auf den dritten Platz zurück. Nächster Fixpunkt bildet der Cup-Achtelfinal am kommenden Dienstag, 9. Dezember, gegen Yellow Winterthur (20.15 Uhr, Sporthalle Rankhof Basel).

KTV Altdorf - RTV 1879 Basel 19:17 (9:8)

Sporthalle Feldli, Altdorf. - 400 Zuschauer. - SR: El Sayed/Rashed (Ägypten / Schiedsrichter-Austausch). - Torfolge: 0:3 (5.), 2:3 (10.), 2:5 (15.), 5:5 (18.), 5:6, 6:7 (24.), 8:7 (26.), 8:8, 9:8; 10:8, 10:10 (34.), 12:12 (41.), 14:12, 14:13 (46.), 17:13 (51.), 18:14, 18:16 (56.), 19:16. - Strafen: dreimal 2 Minuten gegen den KTV Altdorf, viermal 2 Minuten gegen den RTV 1879 Basel.

RTV 1879 Basel: Stauber/Cibere (ab 16.); Hylken (1), Goepfert (1), Stamenov (1), Ebi (2), Langhein, Wessner, Basler, Martinez (1), Vukelic (7/5), Dannmeyer (1), Golubovic, Falkman (3).

Bemerkungen: RTV 1879 Basel ohne Hofstetter (verletzt) und Steiner (überzählig auf der Tribüne), setzt Langhein und Wessner nicht ein; Stamenov und Falkman gingen angeschlagen ins Spiel. - - Time-Outs: KTV Altdorf: 25. (7:7), 52. (17:14) und 60. (19:17). RTV 1879 Basel: 28. (8:7) und 48. (15:13). - Reichlich orientalische Schiedsrichterleistung.