Volleyball

Ohne Satzverlust: Siege für Sm'Aesch und Traktor

Kelli Bates und ihre Teamkolleginnen hatten gegen Val-de-Travers alles im Griff. (Archivbild)

Kelli Bates und ihre Teamkolleginnen hatten gegen Val-de-Travers alles im Griff. (Archivbild)

Die Baselbieterinnen gewinnen gegen Val-de-Travers diskussionslos mit 3:0-Sätzen. Somit startet Sm'Aesch Pfeffingen optimal in die neue Saison.

«Die Fahrt ins Val-de-Travers war wirklich eine Reise wert», sagte Sm’Aesch Pfeffingen Trainer Andreas Vollmer nach dem Spiel. Er sprach damit nicht nur das deutliche Resultat zugunsten seines Teams an, sondern auch die gegenüber dem Saison-Auftaktspiel gegen Kanti Schaffhausen gleich auf drei Positionen veränderte Aufstellung. Tarah Wylie, Monika Chrtianska und Libera Livia Saladin standen nicht nur zu Beginn, sondern während des ganzen Spiels auf dem Feld und holten für ihre Mannschaft drei Punkte ins Baselbiet. Die Mittelblockerin Wylie (12 Punkte) und die österreichische Nationalspielerin Chrtianska (10) zeichneten sich hinter Topskorerin Madison Duello (16) als zuverlässige Punktesammlerinnen aus.

Im Startsatz lagen die Favoritinnen aus Aesch beim zweiten technischen Time-Out mit 16:8 in Front und gaben diesen Vorsprung bis zum klaren Satzgewinn nicht mehr preis. Im zweiten Durchgang konnte das Heimteam zwar bis zum Spielstand von 10:10 noch einigermassen mithalten, doch ein Zwischenspurt unter dem Diktat von Passeuse Annalea Maeder führte schon wenig später zur 2:0-Satzführung.

Der Rest der Partie war dann für die personell durcheinandergewirbelten Baselbieterinnen nur noch Formsache, da auch die noch nicht 17-jährige Libera Saladin nach ihrer Knieverletzung eine souveräne Defensivleistung ablieferte.

Traktor jubelt über den ersten Saisonsieg.

Traktor jubelt über den ersten Saisonsieg.

Traktor mit erstem Saisonsieg

Auch Traktor Basel gewann sein Spiel mit 3:0 Sätzen. Gegen Volley Luzern holen sie sich den ersten Saisonsieg. Insbesondere der Mittel- und der Schlusssatz waren mit 27:25 und 25:23 hart umkämpft. Die Luzerner scheinen Traktor zu liegen: Im letzten Jahr gab es gegen sie den ersten NLA-Sieg überhaupt.

Meistgesehen

Artboard 1