Promotion League
Old Boys holen in Sion einen Punkt beim Tabellenzweiten

Nach einer äusserst enttäuschenden Leistung gegen St. Gallens U21 letzte Woche erzielte das Team von Marco Chiarelli am Samstag einen Achtungserfolg: Gegen die U21 des FC Sion erreichten die Old Boys ein 1:1.

Jeremy Weill
Merken
Drucken
Teilen
Die Spieler schwören sich vor dem Spiel ein.

Die Spieler schwören sich vor dem Spiel ein.

Roland Schmid/Archiv

Dabei lagen die Basler sogar in Führung. Linksverteidiger Kevin Mahrer verwertete in der 45. Minute eine Flanke Karim Barrys mit einem schönen Innenristschuss ins Lattenkreuz zum 1:0. Es war sein erstes Tor fürs Fanionteam des Quartierclubs. Das 1:0 hielt über eine halbe Stunde, bis Schiedsrichter Piccolo einen Schubser von OB-Goalie Steven Oberle als Foulspiel ahndete. Sion-Kapitän Vincent Sierro verwertete souverän zum 1:1-Endstand.

Die Gelbschwarzen hatten davor mehr Spielanteile und auch einige Chancen. «Einen Punkt aus dem Wallis mitzunehmen ist sicher erfreulich, aber es wäre sogar noch mehr dringelegen», erklärte Oberle nach der Partie. Oberle selbst rettete kurz nach dem Gegentor mit einer Parade den Punkt. Dank dem Unentschieden der direkten Kontrahenten Delémont und Locarno haben die Basler bei einem Spiel weniger weiterhin einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Dieses Nachtragsspiel erwartet die Old Boys am Dienstag auf dem Rankhof: Im Basler Derby gegen die U21 des FC Basel.