Handball

Präsidentenwechsel beim RTV Basel: Alex Ebi hat genug

Alex Ebi (hier mit seinem Sohn Yannick) tritt als RTV-Präsident zurück.

Alex Ebi (hier mit seinem Sohn Yannick) tritt als RTV-Präsident zurück.

Nach 18-jähriger Tätigkeit tritt Clubpräsident Alex Ebi von seinem Amt zurück. Als Nachfolger stellt sich der langjährige RTV-Spieler Sven Lüdin der Wahl durch die Generalversammlung.

Überraschung beim RTV Basel. Der NLA-Verein hat vor dem Start in die Saisonvorbereitung verkündet, dass Präsident Alex Ebi zurücktritt. Und das nach 18 Jahren an der Spitze der Realturner.

In der Mitteilung lässt sich Ebi wie folgt zitieren: "Der Zeitpunkt für diesen Schritt ist optimal. Ich spüre bei Sven Lüdin und den weiteren neuen Vorstandsmitgliedern, welche seit mehreren Monaten mit viel Engagement am Werke sind, genau das Feuer und die Liebe zum Verein und zu unserer Sportart, die es braucht und die auch die bisherige Crew geleistet hat. Somit kann ich die Leitung mit einem sehr guten Gefühl weitergeben." Mit ihm tritt auch Vize-Präsident Markus Streich (ebenfalls nach 18 Jahren) zurück.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1