Handball

RTV Basel holt in Luzern den ersten Punkt

An allen Fronten gefordert: RTV-Torhüter und -Geschäftsführer Pascal Stauber.

An allen Fronten gefordert: RTV-Torhüter und -Geschäftsführer Pascal Stauber.

Die Basler holten beim zuvor verlustpunktlosen Kriens-Luzern mit einem 23:23 den ersten Punkt in der neuen Meisterschaft. Der RTV Basel führte schon nach zwölf Minuten 6:1 und kurz vor der Pause noch 12:7, ehe Kriens-Luzern seine Aufholjagd startete.

Das Heimteam führte nur einmal (nämlich kurz vor Schluss mit 23:22), den Baslern gelang aber im Finish der verdiente Ausgleich.

Telegramm Kriens-Luzern - RTV Basel 23:23 (10:13)

Krauerhalle. -- 450 Zuschauer. -- SR Bernet/Wipf. -- Strafen: Disqualifikation (Nyffenegger) gegen Kriens-Luzern, 3mal 2 Minuten plus Disqualifikation (Stamenov) gegen RTV Basel.

Kriens-Luzern: Schelbert (21. Aleksejev); Fellmann, Schumacher, Hedin, Baverud (4), Steiger (6/2), Raemy, Beljanski (6/1), Nyffenegger (1), Baviera, Hess (2), Stankovic (3), Petrig (1).

RTV Basel: Stauber (für 1 Penalty Satchwell); Kaiser, Gulbicki, Martinez, Stamenov (5), Sladoljev (4), Kuppelwieser (1), Sveinsson (6), Studerus, Ivancic (4), Strübin (3), Wittlin, Tomas.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1