Handball

RTV biegt auf die Zielgerade ein

Der RTV Basel will für die Niederlage gegen Baden Revanche nehmen.

Der RTV Basel will für die Niederlage gegen Baden Revanche nehmen.

Nach zuletzt sechs Siegen in Serie ist der RTV seit dem vergangenen Wochenende punktgleich mit dem TV Endingen Co-Tabellenführer der Nationalliga B und kann den Aufstieg in die NLA in den fünf ausstehenden Spielen aus eigener Kraft realisieren.

Als nächstes stehen zwei Heimspiele in Serie auf dem Programm, das erste davon am kommenden Samstag gegen den STV Baden. 

Das Heimspiel gegen Baden hat die Affiche eines eigentlichen Spitzenkampfes. Baden reist als Viertplatzierter nach Basel und hat mit derzeit 27 Punkten aus 21 Spielen nur fünf Zähler weniger auf seinem Konto als der RTV (32 Punkte). Der RTV ist somit gut beraten, die Aargauer in keinster Weise zu unterschätzen und wird mit vollster Konzentration den siebten Sieg in Serie anstreben.

Zumal der RTV gegen Baden noch eine Rechnung offen hat. Denn im Hinspiel in Baden hatte das Team von Trainer Silvio Wernle Mitte November eine von bislang fünf Niederlagen (ein ärgerliches 22:23) eingefangen und sinnt zweifellos auf Revanche.

Meistgesehen

Artboard 1