NLB-Handball

RTV gewinnt gegen Winterthur und schliesst zu Endingen auf

Basels Max Dannmeyer (l.) erzielte gegen Yellow Winterthur acht Treffer.

Basels Max Dannmeyer (l.) erzielte gegen Yellow Winterthur acht Treffer.

In der Handball-NLB kündigt sich ein Hitchcock-Finale an. Fünf Runden vor Schluss kam es an der Tabellenspitze zum Zusammenschluss und der RTV Basel hat nach dem sechsten Sieg in Serie punktemässig zum Tabellenführer TV Endingen aufgeschlossen.

Der RTV siegte auswärts bei Yellow Winterthur knapp und in letzter Minute mit 27:26 (14:13), derweil Endingen bei der HSG Siggenthal/vom Stein Baden 18:20 verlor und vor dem Finale langsam aber sicher Nerven zu zeigen scheint.

Der RTV Basel lag in Winterthur die meiste Zeit knapp im Vorsprung und führte elf Minuten vor Schluss scheinbar vorentscheidend mit 24:20. In der Folge geriet der RTV jedoch etwas aus dem Tritt und erzielte während den nächsten neun Minuten nur noch ein einziges Tor. Zwei Minuten vor Schluss sah sich der RTV plötzlich 25:26 im Rückstand, konnte die Partie dann aber in der hektischen Schlussphase dank Toren von Dick Hylken und Max Dannmeyer (23 Sekunden vor Schluss), viel Moral und Selbstvertrauen sowie einer Portion Glück doch noch für sich entscheiden und den bejubelten sechsten Sieg in Serie feiern.

Auffälligste RTV-Spieler in Winterthur waren der zwölffache Torschütze Florian Goepfert, Max Dannmeyer (acht Treffer) sowie Torhüter Pascal Stauber. Nächste Fixpunkte für den RTV bilden die Heimspiele am kommenden Samstag, 21. März 2015, 18.00 Uhr (Sporthalle Rankhof Basel), gegen den STV Baden sowie eine Woche später (am 28. März, 20.00 Uhr) gegen den TV Steffisburg.

Yellow Winterthur - RTV 1879 Basel 26:27 (13:14)

Eulachhalle 2b, Winterthur. - 100 Zuschauer. – SR: Castiñeiras/Zwahlen. – Torfolge: 0:1, 1:3, 3:5, 4:6, 6:8, 7:8 (14.), 7:10, 10:11, 12:14, 13:14, 13:18 (37.), 15:19, 17:21 (43.), 20:24 (49.), 23:24 (53.), 23:25 (54.), 26:25 (28.), 26:27. – Strafen: viermal 2 Minuten gegen Yellow Winterthur, dreimal 2 Minuten gegen den RTV 1879 Basel.

Yellow Winterthur: Murbach/Haupt; Meili (2), Huber (2/1), Riwar, Bosshard (1), Steiner (2), Müller (2), Schmid, Rüeger (2), Singler (1), Liniger (12/4), Jazo (2).

RTV 1879 Basel: Stauber/Steiner (für drei Penalties); Hylken (1), Goepfert (12), Hofstetter, Stamenov (3), Ebi, Langhein (1), Wessner, Basler, Martinez (2), Dannmeyer (8), Golubovic, Falkman.

Bemerkungen: RTV 1879 Basel ohne Cibere und Vukelic (beide angeschlagen). - 13. (6:8) Steiner hält Penalty von Liniger. 19. (7:8) Goepfert verschiesst Penalty. 36. (13:17) Huber verschiesst Penalty. - Time-Outs: Yellow Winterthur: 25. (9:11), 50. (20:24) und 60. (26.26). RTV 1879 Basel: 30. (13:14) und 54. (23:24).

Meistgesehen

Artboard 1