Unter dem neuen Cheftrainer Joop Fiege wird und wurde mit einer hohen Kadenz trainiert. Ein Turnier in Karlsruhe (Deutschland) beendete der RTV auf Platz zwei, ein Testspiel am Freitagabend, 29. Juli 2016, auswärts beim Ligakonkurrenten BSV Bern Muri endete 27:27. Zur Pause lag der RTV mit 11:16 im Rückstand, zeigte danach aber eine beachtliche Steigerung und hatte Sekunden vor Schluss sogar noch die Chance auf den Sieg.

Joop Fiege lobt den bisherigen, tollen Einsatz sowie die Disziplin seiner Mannschaft. „In Bern zeigten wir im Verlauf des Spiels eine bemerkenswerte Steigerung und kämpften uns, auch dank starken Torhütern, kollektiv ins Spiel zurück. Ich bin zufrieden, aber es wartet dennoch noch einiges an Arbeit auf uns“, so der 55-jährige Holländer, der nach wie vor die Nationalmannschaft seines Heimatlandes coacht.