Handball
RTV verliert beim BSV Bern Muri

Die NLA-Handballer des RTV 1879 Basel verloren am Samstag Abend ihr Auswärtsspiel beim BSV Bern Muri mit 22:30 (10:13) und verbleiben auf dem letzten Tabellenplatz.

Meinrad Stöcklin
Merken
Drucken
Teilen
RTV-Rückraumspieler Rok Ivancic greift an.

RTV-Rückraumspieler Rok Ivancic greift an.

Uwe Zinke

Der RTV zeigte in der ersten Halbzeit über weite Strecken eine bemerkenswert gute Leistung und lag meistens in Führung. Vier Minuten vor der Pause führte der RTV 10:9, geriet aber kurzzeitig in ein Loch und kassierte in der Folge bis zur Halbzeit noch vier Treffer.
In der zweiten Halbzeit schaffte der RTV den Anschluss nicht mehr, hatte erneut mehrere längere Phasen ohne Torerfolg und Bern konnte so den Vorsprung kontinuerlich ausbauen und einen komfortablen Heimsieg einfahren.
Nächster Fixpunkt für den RTV ist am kommenden Samstag das Heimspiel gegen den TSV St. Otmar St. Gallen (Samstag, 1. Dezember, 17.30 Uhr, Kleine St. Jakobshalle / Doppelspiel mit dem FCB, der FCB spielt um 19.45 Uhr gegen den FC St. Gallen).
BSV Bern Muri - RTV 1879 Basel 30:22 (13:10)
Mooshalle Gümligen. - 150 Zuschauer. - SR: Baumann/Cristallo. - Torfolge: 0:1, 1:3, 3:3, 3:4, 5:4, 6:5, 6:8 (18.), 7:9 (23.), 9:10 (26.), 13:10; 15:10, 15:11, 16:12, 18:12, 19:13 (39.), 24:13 (45.), 26:18 (53.), 28:18, 30:20, 30:22. - Strafen: zweimal 2 Minuten gegen den BSV Bern Muri, fünfmal 2 Minuten gegen den RTV 1879 Basel.
RTV 1879 Basel: Stauber/Satchwell; Kaiser (1), Gulbicki (1), Ebi (1), Stamenov (1), Brunner, Kuppelwieser (1), Wessner (1), Vukelic (5/1), Ivancic (2), Strübin (3), Dannmeyer (2), Wittlin (4/1).
Bemerkungen: RTV ohne Hofstetter (verletzt). - Stauber hält zwei Penalties.