Es war resultatmässig ein Spiel, das sich während den gesamten 60 Minuten hin und her bewegte. Der Start gelang Basel besser und man führte nach ein paar Minuten mit 0:2. Aber innert gut 15 Minuten kehrte der BSV Stans das Spiel und die Einheimischen lagen nach knapp 18 Minuten mit 10:5 vorne. Die letzten 12 Minuten der ersten Hälfte waren dann die stärksten der Gäste aus Basel. Durch einige Spielerwechsel bekam die Basler Abwehr die starken Rückraumspielerinnen besser in den Griff und man konnte das eine oder andere schöne Tor erzielen. So konnte Basel mit einer knappen 12:13 Führung in die Pause gehen.

Spannendere Schlussphase wird durch Basler Fehler verhindert

Die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit verliefen komplett ausgeglichen, so stand es nach 40 Minuten 16 : 16 und es bahnte sich eine spannende Schlussphase an. Ausgerechnet in den folgenden gut 10 Minuten gab es auf Basler Seite doch den einen oder anderen technischen Fehler zuviel verbunden mit 3,4 Fehlschüssen. Das nützen die Stanserinnen konsequent aus und sie lagen nach 50 Minuten mit 3 Toren im Vorsprung (23 : 20).

Die letzten 10 Minuten verliefen wieder ausgeglichen. Aber Basel schaffte es nicht, noch einmal an Stans heranzukommen. So resultierte am Ende eine weitere unglückliche Niederlage, und das nach Kreuzlingen beim 2. Team, welches um den Abstieg spielt.

Mit dem Sieg bauten die Stanserinnen ihren Vorsprung gegenüber dem ATV Basel auf vier Punkte aus.