Olten erwischte zwar den besseren Start, doch der erste Treffer glückte den Baslern. Michel Fäh traf mit einem Schuss von der blauen Linie. Kurz darauf stocherte Claudio Isabella den Puck zum 2:0 ins Tor. Nach der Drittelspause erzielten die Oltener den Anschlusstreffer. Aber in der 28. Minute stellte Jamie Wright den Zweitore-Vorsprung wieder her, wobei Olten Ende des Mitteldrittels in doppelter Überzahl erneut verkürzte. Nach 47 Minuten gelang dann Bianchi mit dem Tor zum 4:3 die Entscheidung. (bz)