Es war ein intensives Spiel, das sich der BSC Old Boys und der Nachwuchs des FC Basel lieferten. Das Tempo war hoch, die Zweikämpfe wurden mit der nötigen Konsequenz bestritten. „Dennoch versuchten beide Mannschaften, spielerisch zum Erfolg zu kommen“, erklärte Gästetrainer Raphael Wicky. 

Doch echte Torchancen hatten OB und der FCB nur ganz wenige. „Eigentlich war es ein typisches Unentschieden-Spiel“, urteilte Wicky, dessen Equipe am Ende die Schützenmatte dennoch als logischer Sieger verliess. „Wir waren heute einfach sehr effizient!“ 

Neben der Tatsache, dass Nicolas Hunziker (1.) und Neftali Manzambi (37.) die ersten Möglichkeiten gleich im Netz unterbrachten, spielte den Gästen auch der Zeitpunkt des Führungstreffers in die Karten. Weil der Torschütze am hinteren Pfosten im Anschluss an einen Lattenkopfball Berkay Sülüngöz’ freistehend einschieben konnte, mussten die Old Boys nach 51 Sekunden einem Rückstand nachrennen. 

FCB-Defensive als Basis des Erfolgs

„Offenbar waren wir noch nicht parat“, meinte Samir Tabakovic kopfschüttelnd. Der OB-Trainer merkte an, „dass wir auch beim zweiten Tor nicht gut aussehen, weil wir den Baslern zu viel Platz lassen“. In der Tat durfte Sülüngöz nach einem abgefangenen Angriff relativ ungestört den Ball durchs Mittelfeld spazieren führen und Manzambi bedienen, der aus rund 23 Metern per Aufsetzer sehenswert das 0:2 erzielte. 

Die Gastgeber steckten zwar nicht auf, doch gegen die sehr gut organisierte FCB-Defensive – „Die Basis unseres Erfolges“, so Raphael Wicky – gab es nur selten ein Durchkommen. „Wenn das 1:2 gefallen wäre, hätten wir vielleicht noch ausgleichen können. Aber so ...“, seufzte Samir Tabakovic und meinte wohl die Szene aus der 74. Minute, als FCB-Goalie Dario Thürkauf mit einer starken Parade gegen Luis Gutierrez’ Volley aus kurzer Distanz verhinderte, dass die Partie nochmals spannend wurde.

Telegramm: 

BSC Old Boys – FC Basel U21 0:2 (0:2) 

Schützenmatte. – 378 Zuschauer. – SR Horisberger. – Tore: 1. Hunziker 0:1. 37. Manzambi 0:2. 

Old Boys: Klaus; Leuthard, Limanaj, Dünki, Gutierrez; Sevinç, Sahin; Müller, Akbulut (52. Rietmann), Ahmeti (71. Novakovic); Barry. 

Basel U21: Thürkauf; Vogrig (90. Nsumbu), Pacheco, Sülüngöz, Petretta; Morello, Pepsi (75. Cani), Adamczyk, Kutesa (84. Schmid); Hunziker, Manzambi. 

Bemerkungen: OB ohne Korkmaz (veletzt), Ackermann, Babovic, Keller, Neziraj und Terzic (alle nicht im Aufgebot). Basel ohne Heric, Huser, Micelli, Mushkolaj, Pululu (alle verletzt), Iberdemaj, Kränzle, Malinowksi und Tausch (alle kein Aufgebot). – Verwarnung: 74. Novakovic (Foul). – 1. Lattenkopfball Sülüngöz (Hunziker verwertet den Abpraller).