Leichtathletik
Stabhochsprung: Vize-Schweizermeistertitel für Bachmann und Stöcklin

Am Samstag und Sonntag, 9./10. September starteten die Basler Stabhochspringerinnen Lea Bachmann und Pascale Stöcklin (beide LAS Old Boys Basel) an den U20/U23 Schweizermeisterschaften in Lausanne.

Lea Bachmann und Pascale Stöcklin
Merken
Drucken
Teilen
Stabhochspringerinnen Lea Bachmann.

Stabhochspringerinnen Lea Bachmann.

Zur Verfügung gestellt

Bei widrigen und sehr kalten Bedingungen konnte sich Lea Bachmann vom Goldwurstpower Sprungteam, mit einem Sprung über ihre Anfangshöhe von 4.00m, den Vize-Schweizermeistertitel bei den U23 sichern.

Nach übersprungenen 4.00m versuchte sie sich direkt an 4.20m, was für Bachmann eine neue persönliche Bestleistung bedeutet hätte. «Ich bin zufrieden mit meinem Rang. Dennoch ärgert es mich schon wieder an 4.20m gescheitert zu sein.», so die Jus-Studentin.

Den Schweizermeistertitel holte sich die U23 Europameisterin Angelica Moser (LC Zürich) mit übersprungenen 4.40m. Dritte wurde Saveria Dürr (KTV Altstätten) mit einer gültigen Höhe von 3.30m.

Pascale Stöcklin, ebenfalls Athletin des Goldwurstpower Sprungteams, blieb im Stabhochsprung ohne gültige Höhe und konnte somit nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen.

Am folgenden Tag versuchte sie sich im Hochsprung und sicherte sich mit übersprungenen 1.68m unverhofft den Vize-Schweizermeistertitel hinter ihrer Vereinskollegin Salome Lang (1.82m).