Handball
Starker Sieg für den RTV 1879 Basel

Die NLA-Handballer des RTV 1879 Basel entschieden ihr Heimspiel gegen das Schlusslicht TV Endingen ohne Probleme mit 33:27 (13:9) zu ihren Gunsten.

Merken
Drucken
Teilen
An allen Fronten gefordert: RTV-Torhüter und -Geschäftsführer Pascal Stauber.

An allen Fronten gefordert: RTV-Torhüter und -Geschäftsführer Pascal Stauber.

Robert Varadi

Vor 300 Zuschauern verlief die Partie in der ersten Halbzeit lange Zeit zäh und beiden Teams war anfänglich ein gewisser fehlender Wettkampf-Rhythmus anzumerken.

Zur Pause führte der RTV dank einer Leistungssteigerung ab der 20. Minute mit 13:9. Sechs Minuten nach der Halbzeitunterbrechung lagen die Basler bereits mit 19:12 im Vorsprung und die Partie war ab diesem Zeitpunkt so gut wie entschieden. Glänzender Schlusspunkt war ein Fliegertor Sandro Strübins auf Zuspiel von Marko Vukelic in der Schlusssekunde.

Auffälligste Spieler beim RTV waren der slowenische Spielmacher Rok Ivancic (7 Tore), der linke Flügel Sandro Strübin (acht Treffer, davon fünf auf Penalty), Nationaltorhüter Pascal Stauber, der kämpferisch einmal mehr grossartige Captain Igor Stamenov sowie Neuzuzug Marko Vukelic. Dem Nationalspieler gelang ein hervorragendes Debut im RTV-Dress und er avancierte nicht nur wegen seiner fünf Tore, sondern auch wegen seiner Übersicht zu einem Versprechen für die nahe Zukunft.