Basketball

Starspieler JaCori Payne verlässt die Starwings und wechselt in die Niederlande

JaCori Payne verlässt die Starwings.

JaCori Payne verlässt die Starwings.

Diese Transfer-Nachricht kommt wenig überraschend: JaCori Payne, in der vergangenen Saison Topskorer und Schlüsselspieler der Starwings, verlässt den NLA-Verein aus dem Baselbiet und zieht weiter. Den begehrten Amerikaner zieht es zu Heroes Den Bosch.

JaCori Payne verlässt die Starwings in Richtung Niederlande. Der 23-jährige Point Guard, der die Starwing in der abgebrochenen Saison mit seinen starken Leistungen anführte und sich zum Starspieler der Baselbieter entwickelte, zieht erwartungsgemäss in eine grössere europäische Liga weiter.

Payne, der vor seiner Starwings-Zeit im armenischen Aragats und im College-Basketball für die Columbus State University aktiv war, führte zum Zeitpunkt des Liga-Abbruchs die Skorer-Liste der Schweizer SBL an. Payne kam für die Starwings auf einen eindrücklichen Schnitt von 21,5 Punkten pro Spiel. Eurobasket wählte ihn zuletzt ins Team des Jahres der SBL.

Vor allem dank Topskorer Payne blieben die Starwings bis zum Liga-Abbruch im Playoff-Rennen. © eh-presse

Vor allem dank Topskorer Payne blieben die Starwings bis zum Liga-Abbruch im Playoff-Rennen. © eh-presse

Seine dritte Saison als Profi wird Payne nun also in den Niederlanden bestreiten. Der Traum des Amerikaners bleibt jedoch die NBA. Der nächste Schritt auf diesem Weg soll das Engagement bei den Den Bosch Heroes, Spitzenteam und Rekordmeister in der Dutch Basketball League, werden.

In der Provinz Nord-Brabant freut man sich bereits auf den Ex-Starwings-Spielmacher: "JaCori ist ein sehr schneller, athletischer Spieler mit Torchancen. Als Mitarbeiter suchen wir immer nach Spielern, die etwas extra mitbringen können, und unserer Meinung nach ist JaCori ein Spieler mit dem richtigen Profil", sagt Roel van der Graaf, technischer Manager bei den Heroes.

Meistgesehen

Artboard 1