Rudern
Stoffel/Ausborn rudern an den Junioren-Schweizermeisterschaften auf den zweiten Rang

Die RC Blauweiss Ruderer Janis Stoffel und Martin Ausborn sorgten an den Schweizermeisterschaften der Ruderer für das Highlight aus Basler Sicht. Mit dem Vize-Meistertitel im Doppelzweier der Junioren schlossen sie ihre ausgezeichnete Saison über allen Erwartungen ab.

Merken
Drucken
Teilen
StoffelAusborn holten an der SM die Silbermedaille.

StoffelAusborn holten an der SM die Silbermedaille.

ho

Janis Stoffel und Martin Ausborn stellten dabei nicht nur ihre körperliche und mentale Stärke unter Beweis, sondern liessen etliche Junioren-WM Kandidaten hinter sich. Ihr Erfolg ist aus einem starken Junioren Team der Fördergruppe des RC Blauweiss gewachsen. Zusammen mit Emanuel Poncioni und Jakob Reber reüssierten sie sodann auch im Doppelvierer.

Nach einem Vorlauf in windbedingt schwierigen Verhältnissen, mussten sich die vier Nachwuchsathleten im Finale auf der Aussenbahn nach vorne arbeiten. Sie belegten am Ende den vierten Rang, nur gerade eine Sekunde hinter den Drittplatzierten und machten dadurch auch in dieser Bootsklasse auf sich aufmerksam.

Ebenfalls einen vierten Rang im Finale sicherte sich Seraina Rodewald im Einer Leichtgewicht der Damen Elite. Sie fuhr ein starkes Rennen und konnte erstmals in dieser Saison bis auf eine Bootslänge an die drittplatzierte Genferin heranfahren.

Seraina Rodewald fuhr einen starken Wettkampf.

Seraina Rodewald fuhr einen starken Wettkampf.

ho

Dies ist eine ausgezeichnete Ausgangslage für die junge Baslerin für ihren nächsten internationalen Einsatz an den Europäischen Studentenmeisterschaften vom 14.-16. Juli 2017 in Subotica (Serbien).

Tom Barylov erreichte im Einer der Herren Elite in einem starken und mit Nationalkader Athleten besetzten Feld den guten dritten Rang im B-Finale und somit 9. Gesamtrang.

Elena Stoffel sorgte für ein herausragendes Resultat der jüngsten Blauweiss-Generation. Sie erkämpfte sich im Einer der Juniorinnen U17 einen Platz im B-Finale und konnte sich dort in einem knappen Rennen den tollen vierten Platz sichern.