Basketball

Talent Ardefrim Lushaj wechselt zu den Starwings

Bald duellieren sich die Spieler der höchsten Schweizer Basketball-Liga wieder in der Meisterschaft.

Bald duellieren sich die Spieler der höchsten Schweizer Basketball-Liga wieder in der Meisterschaft.

Die Starwings bleiben ihrer Linie treu, jungen Schweizer Spielern, deren Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen ist, eine Spielmöglichkeit in der höchsten Spielklasse zu geben.

Ardefrim Lushaj, der lieber Ardi gerufen wird, ist 21 Jahre alt, 191 Zentimeter gross und hat in den letzten fünf Jahren beim B-Ligisten Swiss Central Basket gespielt. Trotz seines jungen Alters war er im Ensemble von Spielertrainer Danijel Eric (einst bei den "Wings" als Spieler und Trainer tätig) bereits ein wichtiger Eckpfeiler.

"Ardi wollte zu uns kommen. Das beweist, dass er die Herausforderung der Nationalliga A annehmen will. Er weiss, dass die höchste Spielklasse eine andere Welt als die zweitoberste Spielklasse ist", so Cheftrainer Roland Pavloski. Lushaj besticht durch eine gute Physis, ist ein guter Verteidiger und Distanzwerfer.

Auf der Homepage von Swiss Central Basket steht: "Swiss Central Basket bedauert Lushajs Entscheid und ist gleichzeitig stolz, den zukünftigen Nationalliga-A-Spieler in den letzten fünf Jahren bei seiner Entwicklung begleitet zu haben. Der SCB dankt Ardi Lushaj für fünf erfolgreiche Jahre und wünscht ihm viel Erfolg bei den Starwings".

Die Starwings heissen Ardi herzlichst willkommen und sind sicher, dass der Innerschsweizer mit kosovarischen Wurzeln der Philosophie der "Wings" gerecht wird, Talente, die hart an sich arbeiten wollen, bei seiner Entwicklung zu begleiten. (gk)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1