In der Gewichtsklasse 38.8 Kilogramm ging Guillaume Muespach an den Start. Leider verlief der erste Kampf nicht wie gewünscht und er verlor auf die Schultern. Den zweiten Kampf  konnte er dann gewinnen und im dritten Kampf verlor er unglücklich mit 11:12-Punkten.  Im Final um Platz 5 war er dann mit einem Schultersieg nochmals siegreich.

Seine Schwester Laetitia Muespach hatte in der Gewichtsklasse 63 Kilogramm einen schweren Stand. Sie hat gegen die teilweisen sehr starken Gegner gut gekämpft, musste sich aber leider in allen drei Kämpfen geschlagen geben und wurde am Ende Vierte.

In der Gewichtsklasse 76 Kilogramm war Philippe Geyer am Start. Im ersten Kampf musste er eine 11:15-Punkteniederlage hinnehmen, drehte in der Folge aber auf und gewann gleich vier Mal infolge technischer Überlegenheit und durfte sich am Ende verdientermassen die Silbermedaille umhängen lassen.