1. Liga

Trotz Rückschlägen ist das Saisonziel für die Black Stars intakt

Die Hoffnung auf den Aufstieg ist bei den Black Stars mit Mergim Ahmeti (r.) und Mickael Feghoul zurückgekehrt.

Die Hoffnung auf den Aufstieg ist bei den Black Stars mit Mergim Ahmeti (r.) und Mickael Feghoul zurückgekehrt.

Dass der FC Black Stars in die 1. Liga Promotion aufsteigen möchte und sich dort mit dem BSC Old Boys um die Stellung als zweitbester Fussballverein der Region Basel duellieren möchte, ist kein Geheimnis.

Schon zu Beginn der letzten Spielzeit deklarierte Sportchef Peter Faé dies als offizielles Saisonziel. Und beinahe hätte es auch geklappt. Die Mannschaft von Trainer Samir Tabakovic, der mittlerweile seine vierte Saison beim Quartierverein bestreitet, schien lange auf Promotionskurs. Gegen Ende der Spielzeit brach sie aber ein und verpasste den Aufstieg um Haaresbreite.

Saisonziele bereits abgehakt

Auf die aktuelle Saison hin hat sich das Kader des FC Black Stars sowohl in Bezug auf die Qualität der ersten Elf als auch in der Breite nochmals verbessert. Dennoch verlief der Start mit Punktverlusten gegen Zug, Münsingen und Grenchen harzig. Wirklich in die Krise schlitterten die Stadtbasler aber erst nach der knappen 1:2-Niederlage im Cup-Highlight gegen den FC Zürich. In diesem Spiel zeigten sie zwar einen bravourösen Auftritt

Es schien sie aber auch einiges an Kraft gekostet haben. Aus den folgenden vier Spielen holten die von Verletzungspech geplagten Black Stars gerade mal drei Punkte. Zudem scheiterten sie in der Qualifikation für den nächstjährigen Cup gegen den FC Bavois und mussten somit das eine der beiden erklärten Saisonziele bereits abhaken.

Hoffnung zurückgekehrt

Im Hinblick auf das andere, den Aufstieg in die 1. Liga Promotion, ist gegen Ende dieser Vorrunde wieder Hoffnung aufgekeimt. Nach dem zu erwartenden Heimsieg gegen den FC Bern, vermochten die Black Stars sowohl gegen die U21 des FC Luzern als auch gegen diejenige der Berner Young Boys einen Dreier zu landen.

Und nachdem im gestrigen Derby auch der FC Concordia bezwungen wurde, überwintert der Basler Traditionsverein auf dem fünften Tabellenrang. Mit fünf Punkten Rückstand auf den aufstiegsberechtigten zweiten Platz. Der FC Black Stars gilt also trotz diesem zwischenzeitlichen Tief immer noch als ernstzunehmender Aufstiegsaspirant.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1