Vereinsturnen

Turner des TV Gelterkinden überzeugen in Maisprach

Rund 1100 Turnende beteiligten sich an den kantonalen Meisterschaften im Vereinswettkampf in Maisprach. In der Gymnastik wurde der TV Gelterkinden seiner Favoritenrolle gerecht.

Bei idealen Bedingungen bestritten in Maisprach rund 1100 Turnende aus 168 Riegen und Vereinen die Hauptprobe für das Regionalturnfest vom 19. bis 21. Juni 2015 in Diegten. Das Turnen enthält heute auch eine choreografische Komponente, die in der Gymnastik besonders gut zur Geltung kommt und auch beim Publikum grossen Anklang findet.

In der Gymnastik ist der TV Gelterkinden das Mass aller Dinge. Im Final der Disziplin Grossfeld/Kleinfeld erzielten die von Franco Polsini trainierten Turnerinnen und Turner des Titelverteidigers mit 9,52 Punkten eine ausgezeichnete Note.

Der TV Ormalingen und der TV Ettingen belegten, wie schon in der Vorrunde, die weiteren Podestplätze. In der Gymnastik Bühne gab es für die Gelterkinder sogar einen Hundertstelpunkt (9,53) mehr. Der TSV Röschenz (9,46) und der TV Liestal (9,40) auf den Plätzen zwei und drei büssten aber nur wenig Terrain ein.

Ebenfalls eine Klasse für sich ist der TV Ziefen. In seiner Paradedisziplin, den Schaukelringen, vermochten sich die 20 Turnenden im Final auf die Traumnote von 9,73 Punkten zu steigern. Der Vorjahressieger distanzierte dabei den TV Frenkendorf und den TV Gelterkinden deutlich.

Die Pendelstafette als Highlight

Auch an den Geräten (Kombination und Sprung) wurde der TV Ziefen Meister vor Titelverteidiger TV Liestal und TV Bennwil. Am Schulstufenbarren schwang erneut der TV Gelterkinden obenaus – mit klarem Abstand auf den TV Wintersingen und die DR Buus. Dafür war der TV Buus am Barren erfolgreich und verwies den TV Oltingen und den TSV Anwil auf die Plätze.

In der Leichtathletik erwies sich die Pendelstafette mit 49 Teams wiederum als attraktivster Wettkampfteil. Die Bottminger Sprinter liessen die Turner aus Ormalingen und Buus hinter sich. Bei den Frauen hatten die Ormalingerinnen die Nase vorn, vor der DR Buus und der TR Böckten.

In der MixedDisziplin kam der TV Frenkendorf zu Meisterehren. In der Kategorie Jugend erwiesen sich die zwölf Mädchen des SC Biel-Benken als klar schneller als die acht Burschen des TV Buus.

Im Steinstossen landeten der TV und die DR Maisprach je einen Heimsieg. Ganz drei Zentimeter entschieden im Kugelstossen zugunsten des TSV Blauen vor dem TV Buus, der seinerseits den TV Oltingen um 39 Zentimeter hinter sich liess. Bei den Turnerinnen machten die Athletinnen aus Ormalingen, Oltingen und Maisprach

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1